Blomberg: Phoenix Contact 10 Jahre Mitglied der Initiative Klimaschutz-Unternehmen

Veröffentlicht am Montag, 26. Juli 2021 15:14

Der Blomberger Elektronikhersteller Phoenix Contact ist für seine zehnjährige Mitgliedschaft in der bundesweiten Initiative Klimaschutz-Unternehmen ausgezeichnet worden. Dabei handelt es sich um ein Netzwerk von 46 Unternehmen, die sich aktiv für Klimaschutz und Energieeffizienz sowie einen sinnvollen Umgang mit den Ressourcen einsetzen. Gefördert wird die Initiative vom Bundesumweltministerium, Bundeswirtschaftsministerium und dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag. Phoenix Contact beschäftigt sich schon lange mit den Themen Energieeffizienz sowie Klima-/Ressourcenschutz, beispielsweise durch die Nutzung von Regenwasser zur Toilettenspülung oder die Installation des ersten Blockheizkraftwerks im Jahr 1987. In der letzten Dekade sind entsprechende Maßnahmen noch stärker in den Fokus gerückt. Das Ziel, den Energieverbrauch bis 2020 um fünf Prozent gegenüber dem Jahr 2012 zu reduzieren, ist mit 12,3 Prozent deutlich übertroffen worden. Die CO2-Emissionen konnten im Vergleich zum Jahr 2008 um etwa 40 Prozent gesenkt werden. Weitere Einsparprojekte für die nächste Dekade seien bereits auf den Weg gebracht, heißt es.