Im Studio: Marvin Weiß

Marvin Weiß

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Die heimische Bundestagsabgeordnete der Linken begrüßt den Beschluss der Bundes-SPD sich der Linkspartei inhaltlich öffnen zu wollen

Dieser Beschluss sei im Grundsatz als positiv zu bewerten, so Jutta Krellmann gegenüber radio aktiv. Ohnehin gäbe es zwischen der Linkspartei und der SPD inhaltlich viele Gemeinsamkeiten. Genauso aber auch Differenzen, wie zum Beispiel Auslandseinsätze der Bundeswehr, so Krellmann. Prinzipiell sei es in einer Demokratie immer wichtig, sich mit unterschiedlichen Ansichten auseinander zusetzen, so Krellmann weiter.

Polizei kontrolliert Fahrzeugbeleuchtung

Die Polizei Hameln hat angekündigt, in den kommenden Wochen verstärkt die Beleuchtung an Fahrzeugen kontrollieren zu wollen. Angesichts der dunklen Jahreszeit und der schlechteren Sichtverhältnisse sei eine intakte Beleuchtung aller Fahrzeuge noch wichtiger als sonst, heißt es von der Polizei. Autofahrer könnten ihre Fahrzeuge in Kraftfahrzeugwerkstätten oder bei Automobilclubs überprüfen lassen. Bei einer gezielt angesetzten Beleuchtungskontrolle in der letzten Woche im Landkreis Holzminden seien insgesamt 56 Fahrzeuge kontrolliert worden. Neun Fahrzeuge hatten Mängel aufgewiesen, die so schnell wie möglich behoben werden mussten.

Neuer Signalton für Polizeeinsatzfahrzeuge

Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont / Holzminden setzt bei ihren Einsatzfahrzeugen ab sofort einen neuen Signalton ein. In den letzten Tagen sind acht Polizeifahrzeuge mit einem zusätzlichen schrillen Signalton, dem sogenannten "Yelp", ausgerüstet worden. Dieses neue Anhaltesignal werde verwendet, wenn Autofahrer ihr Fahrzeug für eine Verkehrskontrolle stoppen sollen, sagte Polizeisprecher Jörn Schedlitzki. Wenn ein Verkehrsteilnehmers anhalten solle, werde zuerst auf der Anzeigetafel in roter Leuchtschrift "Stopp Polizei" signalisiert. Reagiere der Autofahrer nicht, werde zusätzlich ein blinkendes Rotlicht eingeschaltet. Halte der Verkehrsteilnehmer immer noch nicht an, komme der schrille Signalton zum Einsatz. Verkehrsteilnehmer könnten nun unterscheiden, ob ein Einsatzwagen der Polizei (mit Blaulicht und Martinshorn) lediglich vorbeifahren wolle, oder ob man anhalten solle. 

 

radio aktiv Jugendredaktion unterstützt Unterschriftensammlung für Campe - Gymnasium

In Holzminden hat sich eine Initiative „Pro Campe! Im Herzen der Stadt“ gegen den geplanten Abriss des Campe-Gymnasiums gegründet. Ziel ist es, möglichst bald eine Petition mit 5.000 Unterschriften an die Holzmindener Landrätin zu übergeben. Die Initiative hofft, damit den Abriss und die Zusammenlegung des Gymnasiums mit zwei weiteren Schulen im Schulzentrum Liebigstraße verhindern zu können. Die Unterschriftenaktion für die Petition läuft auch online, zum Beispiel über die Facebook-Seite des radio aktiv Jugendmagazins onScene oder über Google unter den Stichpunkten „pro campe petition“.

Kommunalisierungsprozess von EON Westfalen Weser abgeschlossen

Der Kommunalisierungsprozess von EON Westfalen Weser ist formal und rechtlich abgeschlossen. Die beiden Gesellschaften der neuen Westfalen Weser Energie-Gruppe sind jetzt offiziell umbenannt worden. Die Westfalen Weser Netz AG (früher E.ON Westfalen Weser AG) ist als regionaler Netzbetreiber in der Region aktiv. Gleichzeitig tritt die Westfalen Weser Energieservice GmbH (früher E.ON Westfalen Weser Energie-Service GmbH) mit den Schwerpunkten dezentrale Erzeugung, regenerative Energien und Contracting am Markt auf. Die Änderung hat keinen Einfluss auf bestehende Verträge, Rechte und Verpflichtungen. Fast alle Ansprechpartner und Telefonnummern bleiben gleich. Insgesamt 48 Kommunen und Kreise sind an dem kommunalen Unternehmen Westfalen Weser Energie beteiligt, das im Juli dieses Jahres im Zuge der Kommunalisierung von E.ON Westfalen Weser gegründet worden war.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
As Far as Feelings Go von Alle Farben & Justin Jesso

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv