Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Viele Einsätze von Polizei und Feuerwehr durch Sturmtief Niklas

Die Bahnstrecke Hildesheim – Rinteln war zwischenzeitlich aufgrund eines Baumschadens bei Coppenbrügge gesperrt – mit Behinderungen ist auf dem gesamten Streckennetz weiterhin zu rechnen, heißt es von der Nordwestbahn. Inzwischen hat die Deutsche Bahn mitgeteilt, dass der gesamte S-Bahn-Verkehr Hannover aus Sicherheitsgründen bis auf weiteres eingestellt worden ist.
In Coppenbrügge sind mehrere Dächer abgedeckt worden – dort war die Feuerwehr im Einsatz. In Hessisch Oldendorf war die Straße zwischen Fuhlen und Friedrichshagen aufgrund eines umgestürzten Baumes gesperrt – hier half die Straßenmeisterei Rinteln. In Bad Münder-Nienstedt drohte ein Keller überschwemmt zu werden. Auf der Düster Straße war ein Zaun auf die Fahrbahn geweht – und ein Baum stürzte auf die Lauenauer Straße. In Bad Pyrmont sind die Einsatzkräfte ebenfalls pausenlos unterwegs. Unter anderem war am Bahnhof ein Lkw durch einen Baum beschädigt worden. Auf der Straße zwischen Pyrmont und Thal blockieren Äste den Verkehr. Auch in Hameln sind viele Bäume umgekippt: unter anderem im Fuchsbau und Sedemünder Straße / Ecke Karlstraße. Auf der Liegnitzer Straße liegen ein Baum und größere Gegenstände auf der Fahrbahn.
Die Kreisabfallwirtschaft Hameln-Pyrmont bittet darum, Müll erst zum nächsten Abfuhrtermin bereit zu stellen, wenn sich der Sturm wieder gelegt hat. Umherwehende Säcke oder leere Mülltonnen könnten eine massive Verkehrsgefährdung bewirken.

Weserbergland: Frühjahrsbelebung am Arbeitsmarkt

Auch die Agentur für Arbeit Hameln hat die aktuellen Zahlen für März vorgelegt. Danach ist die Zahl der arbeitslosen Menschen im März gegenüber dem Vormonat um rund 600 auf gut 14.100 zurückgegangen. Das entspricht einem Rückgang um 0,3 Prozentpunkte. Die Arbeitslosenquote liegt damit bei 7,4 Prozent – gegenüber 8,0 Prozent im Vorjahr.Die saisonal übliche Frühjahrsbelebung war damit im März deutlich spürbar, heißt es von der Agentur. Unter anderem in den Außenberufen wurde verstärkt eingestellt.

Wie sieht eine gute Wirtschaftsförderung aus?

Der Hamelner Stadtverbandsvorsitzende der FDP, Klaus Peter Wennemann fordert klare Verantwortlichkeiten, ebenso wie einen festen Ansprechpartner für Wirtschaft und Politik. Statt Schuldzuweisungen sollten besser Fakten gesammelt werden – um auf dieser Grundlage mögliche Verbesserungen zu diskutieren. Für die Zukunftsfährigkeit der Region sei eine gute Wirtschaftsförderung von großer Bedeutung. Wenn die Wirtschaftsförderung nicht verbessert werde, werde das schwerwiegende Folgen haben. Die Forderung des Arbeitgeberverbandes der Unternehmen (AdU) nach einer Wirtschaftsförderung aus einer Hand unterstütze er, so Wennemann.

Weserbergland: Höhere Wildunfall-Gefahr nach Zeitumstellung

Seit diesem Wochenende gilt wieder die Sommerzeit. Mit der Zeitumstellung steigt auch im Weserbergland die Gefahr für Wildunfälle stark an.Der Berufsverkehr fällt plötzlich wieder in die Morgendämmerung. In dieser Zeit sind Pflanzenfresser wie Reh und Hirsch besonders aktiv. Der Deutsche Jagdverband bittet Autofahrer, in den kommenden Wochen besonders vorsichtig zu fahren. Dies gilt besonders für Überlandstraßen im und am Wald. Nach der winterlichen Fastenzeit sind viele Tiere im Morgengrauen und in der Abenddämmerung verstärkt auf der Suche nach frischem Grün. Zudem sind bei den Rehen die jungen, geschlechtsreifen Böcke auf Reviersuche. Die Wildunfallstatistik 2014 zeigt einen leichten Abwärtstrend bei Unfällen mit Reh, Wildschwein oder Hirsch: Im Vergleich mit dem 5-Jahres-Durchschnitt der Vorjahre minus 2 Prozent. Knapp 222.000 große Säugetiere ließen 2014 ihr Leben auf der Straße, am häufigsten Rehwild.

Weserbergland: Kennzeichen gestohlen und Taxi nicht bezahlt

Auf einen Mann aus Emmerthal kommen deshalb jetzt gleich mehrere Anzeigen zu. Passanten hatten beobachtet, dass der 24jährige nach einem Kneipenbesuch in Bodenwerder von einem Auto das Kennzeichen abgerissen hat. Anschließend machte er sich mit einem Taxi auf den Heimweg. Im Rahmen der Fahndung konnte die Polizei das Taxi in Emmerthal kontrollieren und die Personalien des Mannes feststellen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2,5 Promille. Da der 24jährige die Fahrt nicht bezahlen konnte, kommt neben Diebstahl und Sachbeschädigung jetzt auch noch eine Anzeige wegen Betrug auf ihn zu.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Friendships (Lost My Love) von Pascal Letoublon feat. Leony

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv