Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Bürgerinitiative Transit Weserbergland im Bundesverkehrsministerium - Böse Überraschung?

Nach Auskunft der BI Transit Weserbergland prüft das Bundesverkehrsministerium zur Zeit eine neue Trassenführung für den schweren Güterverkehr. Das entnahm die BI dem heutigen Gespräch mit dem zuständigen Staatssekretär Enak Ferlemann. Demnach könnte die ausgebaute Strecke dann von Lügde über Bad Pyrmont, Emmerthal, Hameln, Afferde, Coppenbrügge und Salzhemmendorf durch den Landkreis führen. Hessisch Oldendorf wäre dann von einem Streckenausbau nicht mehr betroffen, dafür aber neu die Stadt Lügde, der Kurort Bad Pyrmont und die Gemeinde Emmerthal. Das Gespräch der BI Transit im Bundesverkehrsministerium sei insgesamt sehr konstruktiv verlaufen, so die erste Reaktion des Vorsitzenden der BI, Diethard Seemann.

Die Vorbereitungen für das Felgenfest laufen auf Hochtouren

Die Vorbereitungen für das diesjährige Felgenfest im Wesertal am 15. Juni laufen auf Hochtouren. An diesem Tag sind 55 Kilometer Straßen entlang der Weser für den Autoverkehr gesperrt und nur für Radfahrer, Inliner und Fußgänger frei gegeben. Die Veranstaltung lockt jährlich Tausende von Besuchern ins Weserbergland. Landrat Tjark Bartels wird um 10 Uhr den Startschuss auf dem Gelände der Stadtwerke Hameln geben. An der Strecke gibt es wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Bauernmarkt, verkaufsoffenem Sonntag, Gottesdiensten, Dorffesten, einem Fahrrad- und Freitzeitmarkt, Mitmachaktionen für Kinder, Verpflegungsangeboten sowie musikalische Unterhaltungsprogramme. In Großenwieden wird die Weserquerung mithilfe einer Faltschwimmbrücke durch die Pioniere der Bundeswehr aus Minden ermöglicht. Weitere Informationen zum Felgenfest 2014, zum WeserberglandHelm sowie zum Sonderfahrplan der Nordwestbahn sind unter www.hameln-pyrmont.de zu finden.

Unterschriftenaktion gegen Atomkraftwerk

Die Regionalkonferenz "AKW Grohnde abschalten" hat eine Unterschriftensammlung für eine sofortige Stillegung des Atomkraftwerks gestartet. In den ersten zwei Tagen seien schon weit über 200 Unterschriften online zusammengekommen und zahlreiche Unterschriftenlisten abgefordert worden, teilte Andreas Rohrmann von der Regionalkonferenz mit. Außerdem organisieren die Atomkraftgegner für den 14. Juni eine Großdemonstration in Hannover, um ihre Sorgen und ihre Kritik öffentlich zu machen. Ende April 2014 war bei der jährlichen Wartung ein Generatorschaden festgestellt worden, außerdem wurden bei der Überprüfung von 132 Brennelementen insgesamt neun beschädigte Drosselkörper gefunden.

Marktverein am Ith hat neuen Vorstand gewählt

Der Erste Vorsitzende des Vereins, Olaf Seifert wurde während der Jahreshauptversammlung im Amt bestätigt. Zum Zweiten Vorsitzenden wurde Henning Schröder gewählt. Nach Ansicht von Seifert sollte die Zusammenarbeit mit der Politik in Zukunft verbessert werden. Und zwar nicht nur in Hinblick auf die nächste Gewerbeschau, die 2016 komme – entweder in Coppenbrügge oder in Salzhemmendorf. Im Marktverein am Ith sind Gewerbetreibende aus Salzhemmendorf und Coppenbrügge organisiert. Sie wollen durch das gemeinsame Auftreten Handwerk und Handel besser präsentieren. Dem Verein gehören 49 Mitglieder an.

 

Interhelp hilft auf dem Balkan

Die Hamelner Hilfe für die Flutopfer auf dem Balkan ist am Zielort angekommen. Am frühen Mittwochmorgen erreichte der erste Interhelp-Sattelzug die bosnische Stadt Doboj, in der tausende Menschen auf Nahrungsmittel und Trinkwasser warten. Der 40-Tonnen-Lastzug hatte neben Mineralwasser und Milch auch tonnenweise Wurstkonserven, Mehl, Zucker, Salz, Sonnenblumenöl, Kekse, Gummihandschuhe, Waschpulver, Vitaminpräparate sowie Hygiene- und Reinigungsmittel an Bord. 42 Paletten mit Hilfsgütern konnten in das Katastrophengebiet gebracht werden. Die ehrenamtlichen Interhelp-Mitglieder Emaida Avdic und Ulrich Behmann aus Hameln haben die Waren in Sarajevo gekauft und wollen sie direkt im Katastrophengebiet an Flutopfer verteilen. Interhelp ist weiter auf Geldspenden angewiesen, weil nach Möglichkeit zeitnah ein weiterer Hilfstransport nach Doboj rollen soll.

Spendenkonto: Nr. 20131 bei der Sparkasse Weserbergland (BLZ 254 501 10)
IBAN: DE 6025450110 0000 020313

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Let Us Love von Topic & Vigiland & Christopher

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv