Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Marienburg zeigt Kronjuwelen

Das Schloss Marienburg bei Pattensen zeigt erstmals Hannovers Kronjuwelen. Anlass der Ausstellung ist das Jubiläum 300 Jahre Personalunion zwischen Hannover und Großbritannien. Außerdem wurde vor 200 Jahren Hannover zum Königreich erhoben. Die Ausstellung zur Geschichte des Hauses Hannover ist ab 1. Mai zu sehen. Höhepunkt dabei sind die Insignien der welfischen Macht, die heute schon einmal vorab den Medien präsentiert werden. Die Königskrone mit Zepter sowie die Brautkrone werden erstmals als Ensemble öffentlich gezeigt. Einen "Streifzug" zum Thema hören sie bei radio aktiv am Sonntag, 13. April als Stundensendung ab 09.00, bzw. 15.00 Uhr.

Westfalen Weser Netz liest Zähler in Aerzen und Coppenbrügge ab

Ab morgen (11.) bis einschließlich zum 29. April liest der Netzbetreiber Westfalen Weser Netz die Stände der Strom- und Gaszähler in Aerzen und Coppenbrügge ab. Die Ableser können sich als Beauftragte des Netzbetreibers ausweisen. Sie werden täglich in der Zeit von ca. 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr und auch am Samstag von ca. 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr die Zählerstände ablesen und zwar unabhängig vom jeweiligen Energielieferanten. Die Zählerstände werden dem jeweiligen Unternehmen zur Verfügung gestellt. Sollte der Ableser auch nach mehrmaligen Versuchen den Kunden nicht antreffen, hinterlässt er eine Selbstablesekarte. Dort trägt der Kunde seine Zählerstände ein und sendet die Karte portofrei zurück. Bei Fragen können sich die Haushalte telefonisch montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr, und samstags von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr unter der Servicenummer 0 52 51/20 20 30 3 an den Netzbetreiber wenden.

 

Im Herbst wieder Blitzmarathon

Die Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden will sich auch in Zukunft an weiteren 24-Stunden-Blitzmarathon-Aktionen beteiligen. An 15 Kontrollorten waren beim jetzigen Blitzmarathon bei rund 2344  Pkw und 288 Lkw die Geschwindigkeiten gemessen worden. Der Großteil der Fahrer hielt sich an diesem Tag an die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten, sagt Polizeisprecher Jens Petersen und zieht eine positive Bilanz. Im Herbst beteiligt sich Niedersachsen an dem zweiten bundesweiten Blitzmarathon. Eine der Hauptunfallursachen im Straßenverkehr sei nach wie vor überhöhte Geschwindigkeit. Bei den Messungen waren diesmal 26 Kontrollkräfte eingesetzt, darunter auch Mitarbeiter der beiden Landkreise Hameln-Pyrmont und Holzminden.

Warnung vor Zeckenplage

Das Landesgesundheitsamt befürchtet in diesem Jahr eine Zeckenplage. Der milde Winter habe dazu geführt, dass fast alle Zecken überlebt haben. Und bei feucht warmen Wetter jetzt aktiv werden. Die Hirnhautentzündung (FSME) und die Borreliose sind die häufigsten durch Zecken übertragenen Erkrankungen. Um besser abschätzen zu können, wie sich das FSME-Risiko in Niedersachsen entwickelt, hat das Landesgesundheitsamt eigene Studien initiiert. Die Ergebnisse zeigen, dass in der Zeckenpopulation bisher nur vereinzelt FSME-Viren nachzuweisen sind, jedoch ca. 30% der Zecken in Niedersachsen mit Borrelien durchseucht sind. Impfstoffe zum Schutz gegen eine Borrelien-Infektion stehen nicht zur Verfügung. Zur Vorbeugung helfen nur allgemeine Vorsichtsmaßnahmen: Insbesondere beim Durchstreifen des Unterholzes sollte den Körper bedeckende Kleidung und festes Schuhwerk getragen werden. Die wichtigste Maßnahme besteht darin, Kinder nach dem Spielen in Wald und Wiese gründlich abzusuchen. Wird eine Zecke gefunden, sollte diese möglichst umgehend z. B. mit einer spitzen Pinzette oder Zeckenkarte entfernt werden, da die Borrelien erst ca. zwölf Stunden nach dem Stich übertragen werden.

AdU: Kirchturmdenken schadet der Wirtschaft in der Region

Der Vorsitzende des Arbeitgeberverbandes der Unternehmen im Weserbergland (AdU) fordert ein stärkeres überparteiliches politisches Engagement für den Wirtschaftsraum Weserbergland. Jürgen Lohmann sagte, Politiker aller Parteien und beteiligten Landkreise seien aufgefordert, gemeinsam zu handeln und das Kirchturmdenken einzustellen. Vorbilder für einen funktionierenden Wirtschaftsraum gebe es in verschiedenen Regionen Niedersachsens, die das Thema wirtschaftspolitische Entwicklung erkannt hätten, sagte Lohmann in der radio aktiv Sendung Nachgefragt.

Das ganze Gesprächen mit Jürgen Lohmann hören sie hier

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Kyrie von Mr. Mister

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv