UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Sendereihe "Nachgefragt Unterwegs" startet

Heute abend startet die Veranstaltungsreihe von radio aktiv zur Bundestagswahl. Bis zum 5. September stellt sich wöchentlich ein Bundestagskandidat für unsere Region zum Gespräch. Den Auftakt heute macht die heimische Bundestagsabgeordnete der Linken Jutta Krellmann. Zu dem Gespräch ist auch ein Überraschungsgast eingeladen. Interessierte können bei der Veranstaltung selbst Fragen stellen oder vorab Fragen einreichen: über Telefon in Hameln (05151-55 55 55 oder über mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder auch über die radio aktiv facebook Seite.Beginn ist um 19 Uhr in Emmerthal Esperde im Gasthof zur alten Post. Das Gespräch wird aufgezeichnet und ist am Sonntag von 10 bis 12 Uhr bei radio aktiv zu hören.

Schwerlasttransport hat Etappenziel erreicht.

Aus Sicht der Polizei ist der Schwerlasttransport durch die Region bisher problemlos verlaufen. Die Strecke von 15 Kilometern zwischen Grohnde und Dielmissen sei in den veranschlagten sechs Stunden ohne besondere Vorkommnisse zurückgelegt werden, sagte der Einsatzleiter der Polizei Hildesheim, Georg Sauer. Heute gegen Abend fährt der Schwerlasttransporter weiter nach Eschershausen. Bis zum Ziel in Alfeld sind noch zwei Nachtfahrten notwendig. Der 140 Tonnen und acht Meter hohe Stahlzylinder wird zu einer Papiermühle in Alfeld gebracht.

Schwerlasttransport bringt Behinderung

 

Montag startet der Schwerlasttransport durch den Landkreis Hameln-Pyrmont zu seiner letzten Etappe auf der Weser. Ein 140 Tonnen schwerer Stahlzylinder soll in eine Papiermühle nach Alfeld gebracht werden. Dafür ist der Zylinder bereits auf dem Wasserweg bis zum Kraftwerk Grohnde transportiert worden. Morgen (5.) beginnt der letzte Transportabschnitt auf dem Wasser.Ralph Schwekendiek von der Wasser- und Schiffahrtsverwaltung sagte, damit der Wasserstand hoch genug ist, werde für die Entladung und den weiteren Transport eine Extra-Welle über den Edersee in die Weser abgegeben.Am Dienstag geht der Transport auf der Straße weiter. Dabei kann es zu einigen Verkehrsbehinderungen kommen. Unter anderem müssen durch die Polizei Streckenabschnitte für den allgemeinen Verkehr kurzfristig gesperrt werden.

 

Demo gegen Nazis war ein Erfolg

 

Die Demonstration gegen den Naziaufmarsch in Bad Nenndorf war ein Erfolg, so Sylvia Büthe vom Bündnis „bunt statt braun“ Die Blockadeaktion der Antifa habe zudem geholfen, dass die Naziaktion am Ende vorzeitig abgebrochen werden musste. Allerdings hätten Mitglieder der Antifa versucht, den Demonstrationszug der Nazis direkt zu stoppen. Dadurch sei es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei gekommen. Trotzdem sei die Aktion insgesamt friedlich und erneut phantasievoll abgelaufen, z.B. durch die Aktion des VFL Bad Nenndorf. Die Nazis hätten allerdings angekündigt, die Kundgebung in diesem Jahr erneut zu wiederholen, so Büthe

 

Hunderte Menschen gegen Rechtsextremismus

In Bad Nenndorf gehen heute (3.) hunderte Menschen gegen Rechtsextremismus auf die Straße. Grund dafür ist ein geplanter Neonaziaufmarsch, der ab 16 Uhr stattfinden soll. Auch Parteien, Gewerkschaften, Kirchen und Verbände rufen ihre Mitglieder dazu auf, sich ebenfalls an den friedlichen Protestaktionen in Bad Nenndorf aktiv zu beteiligen. Treffpunkt für die Kundgebungsteilnehmer ist heute um 10.30 Uhr an der Horster Straße/Ecke Hauptstraße in Bad Nenndorf. Mehr dazu hören Sie im radio aktiv - Programm um 10:20 Uhr. Seit 2006 halten Rechtsextremisten alljährlich Propagandafeiern in Bad Nenndorf ab, die sie selbst als "Trauermarsch" bezeichnen. Ziel des Marsches ist das Wincklerbad. Angemeldet sind diese Märsche bereits bis 2030.

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
radio aktiv aktuell - Weltnachrichten

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv