Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Stadtwerke erhöhen Strompreise

Die Stadtwerke Hameln und die Stadtwerke Weserbergland erhöhen zum 1. Februar die Strompreise. Bei gleichbleibendem Grundpreis steigen die Strompreise einheitlich in allen Tarifen um 1,19 Cent pro Kilowattstunde. Für einen durchschnittlichen Drei-Personen-Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden erhöht sich der Preis dadurch um monatlich knapp 3,50 Euro. Als Grund für die Erhöhung nennen die Stadtwerke steigende Abgaben und Umlagen, die ab dem Jahreswechsel erhoben werden. Abgefedert werde die Strompreiserhöhung durch günstigere Einkaufspreise der eigentlichen Ware Energie, die an die Kunden weitergegeben würden. Auf die neuen Strompreise gebe es eine Garantie bis zum Jahresende, so die Stadtwerke.

Busfahrpläne auf S-Bahn-Sprinter abgestimmt

Die Öffis Hameln-Pyrmont weisen darauf hin, dass ihre Busfahrpläne auf die neuen S-Bahn-Sprinter Hameln bis Hannover abgestimmt sind. Mit dem Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn am Sonntag soll die die S-Bahn-Verbindung zwischen Hameln und Hannover mithilfe einer neuen Linie verbessert werden, indem der „Sprinter“ nur an großen Bahnhöfen hält. Das ist im Landkreis nur in Hameln der Fall. Da die Fahrthäufigkeit und die Vertaktung der „normalen“ S5 unverändert bleibt und die S51 ein zusätzliches Angebot zu den Spitzenzeiten darstellt, wird die bisherige Zuganzahl deutlich ausgeweitet, sagt die Sprecherin der Öffis. Alle Züge seien mit den regulären Busverbindungen erreichbar. Das gelte sowohl für Fahrten zum Bahnhof Hameln als auch wieder weg von dort.

Projektstart "Betriebe machen Schule"

An der Oberschule Bodenwerder und der Sertürner-Realschule in Hameln werden jetzt erstmalig Projekte der Fachkräfte-Initiative Weserbergland plus umgesetzt. Unter dem Motto „Betriebe machen Schule“ soll das Miteinander von Realschule und heimischen Betrieben in den Landkreisen Holzminden und Hameln-Pyrmont intensiviert werden. Ziel dabei ist es, eine frühzeitige persönliche Bindung der Schüler zu Unternehmen aufzubauen und über Praktika geeignete Ausbildungsplätze zu finden. Bisher sind laut Angaben der Fachkräfte-Initiative bereits dreißig Betriebe in den Projekten aktiv. Die Auftaktveranstaltung des Projekts „Betriebe machen Schule“ findet am Freitag 13. Dezember in der Oberschule Bodenwerder statt.

Auch nach Orkantief "Xaver" noch mit starkem Wind zu rechnen

Im Weserbergland ist auch nach Aufhebung der Unwetterwarnung vor orkanartigen Sturmböen weiterhin mit starkem Wind und einzelnen Böen zu rechnen. Nach Schneefällen in der Nacht und am frühen Morgen ist zudem weiterhin mit Glätte zu rechnen. Abgesehen von einigen abgebrochenen Ästen und kleineren umgestürzten Bäumen blieb das Weserbergland aber weitgehend vom Sturmtief Xaver verschont. Die Feuerwehren im Landkreis wurden nur vereinzelt zur Hilfe gerufen, um abgebrochene Äste oder kleinere Bäume aus dem weg zu räumen. In Aerzen musste die Werksfeuerwehr der Maschinenfabrik ein Hallendach absichern.

Ausläufer des Sturmtiefs Xaver errreichen das Weserbergland

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen mit Geschwindigkeiten um 110 km/h. Außerdem muss mit Gewittern gerechnet werden, die ebenfalls Orkanböen mit Geschwindigkeiten über 120 km/h bringen können. In Hameln wurde der Weihnachtsmarkt ab 16 Uhr geschlossen. Eine Gefährdung von Besuchern und Beschickern des Weihnachtsmarktes solle verhindert werden, heißt es aus dem Rathaus. Vorsorglich wurde der Nachmittagsunterricht an einigen Schulen im Landkreis abgesagt. In Hessisch Oldendorf fällt morgen der Wochenmarkt aus. Angesichts zu erwartender Sturmböen heute und morgen empfiehlt die Kreisabfallwirtschaft KAW, die Gelben Säcke nach Möglichkeit erst am nächsten Abfuhrtermin bereit zu stellen. Umherwehende Säcke können eine massive Verkehrsgefährdung bewirken. Zudem stelle es ein allgemeines Ärgernis dar, wenn die Säcke zerreißen und Verpackungsabfälle durch den Wind verteilt werden. Der Landkreis macht darauf aufmerksam, dass in einem solchen Fall der Bereitsteller der Säcke die Reinigungspflicht trägt.

 

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Love to Go von Lost Frequencies, Zonderling & Kelvin Jones

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv