Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Weserbergland: CDU-MdB zufrieden mit Abschaffung der Störerhaftung

Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Vietz begrüßt die Einigung in der Großen Koalition, die sogenannte WLAN-Störerhaftung abzuschaffen und damit Rechtssicherheit für alle Anbieter von öffentlichen WLAN-Zugängen zu schaffen. Für Einheimische und Touristen sei das eine bahnbrechende Entscheidung, so Vietz. Öffentliche WLAN-Zugänge, scheiterten in Deutschland bisher daran, dass der Betreiber für Missbrauch der Nutzer haftet. Nun sollen alle Anbieter – egal ob privat oder gewerblich – bald nicht mehr für das Verhalten der Nutzer verantwortlich gemacht werden. Vietz sagte, damit sei der Weg für öffentliches WLAN ohne Verschlüsselung eröffnet. Der problemlose Internet-Zugang unterwegs würde immer wichtiger und sei ein echter Standortvorteil. In Hameln wird zurzeit an einem Konzept für kostenloses WLAN gearbeitet – wenn die Kostenfrage geklärt ist, könnte es bereits in den nächsten Monaten verfügbar sein.

Höxter/Niedersachsen: 35 neue Hinweise zu den tödlichen Misshandlungen in einem Gehöft eingegangen

Unter den Anrufern seien größtenteils Frauen gewesen, die einen ersten Kontakt zu dem 46 Jahre alten Tatverdächtigen aus Höxter aufgebaut hatten, teilte eine Behördensprecherin mit. Unter ihnen soll auch eine Frau aus Minden gewesen sein, die mit dem mutmaßlichen Täter chattete, einen Besuch aber ablehnte. Hinweise auf weitere Missbrauchs- oder Todesopfer gibt es aber bislang noch keine. Zwei Frauen aus Niedersachsen sind von dem mutmaßlichen Täter und seiner Ex-Frau zu Tode misshandelt worden. Die Polizei Bielefeld geht davon aus, das es noch mehrere Opfer gibt. Die Ermittler vermuten sadistische Machtspiele als Motiv.

Weserbergland: Leuchtturm-Projekte 2016 gesucht

Der regionale Energieversorger Westfalen Weser Energie fördert auch in diesem Jahr beispielhaftes bürgerschaftliches Engagement. Es werden wieder 100 Förderpakete für vorbildliche Aktivitäten in der Region vergeben. Bewerben können sich alle Vereine, Institutionen oder Initiativen aus dem Netzgebiet, die wissenschaftliche, künstlerische, wohltätige, sportliche oder gesellige Ziele verfolgen. Dabei haben nicht nur die „großen“ Aktionen eine Chance auf Förderung, sondern auch vermeintlich „kleine“ Projekte“. Die Projekte sollten neuartige Ansätze aufzeigen und die Ideen zeitnah in die Realität umzusetzen sein. Und: Die Projekte sollten bestenfalls Vorbild für andere sein können. Bis Ende August können sich interessierte Vereine im Internet bewerben: http://ww-energie.com/einhundert-foerderpakete .

Hameln: Schnupperstudientag an der Hochschule Weserbergland

Am Mittwochnachmittag, dem 30. März, können Schülerinnen und Schüler einen Studientag erleben. Die Hochschule Weserbergland (HSW) bietet an diesem Nachmittag allen Studieninteressierten an, an einer Vorlesung zum Thema „Marketing“ aus dem Studiengang Betriebswirtschaftslehre teilzunehmen. Beginn ist um 13.30 Uhr. Der Schnupperstudientag ist kostenlos, um Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wird gebeten.

Weserbergland: Projekt "Landsommer 20162 gestartet

Das Projekt der Ländlichen Erwachsenenbildung „Landsommer Weserbergland“ ist in die Saison 2016 gestartet. 17.000 Broschüren sind gedruckt und werden in den Landkreisen Hameln-Pyrmont, Schaumburg und Holzminden von den GästeführerInnen verteilt. Das Programm umfasst Stadtführungen, Ortsbesichtigungen, Radtouren, Wanderungen und Motorradtouren. Neu in diesem Jahr sind Führungen für Menschen mit Handicap: in Stadthagen eine Stadtbesichtigung mit leichter Sprache, im Naturpark Solling-Vogler die Besichtigung des Mecklenbruchs für Menschen mit Sehbehinderung und Hörbehinderung.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
On My Way von Sheppard

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv