Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Bad Eilsen: Frau kommt bei Brand in Rehaklinik ums Leben

Gegen 04:04 Uhr morgens wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert. Die Feuerwehr begann in der Rehaklinik in der Wiesenstraße mit Löscharbeiten und evakuierte alle noch im betroffenen Gebäude befindlichen Menschen. Die 65-jährige Patientin, in deren Zimmer das Feuer ausgebrochen war, wurde von den Einsatzkräften leblos aus dem Gebäude geborgen. Trotz direkt eingeleiteter Wiederbelebungsmaßnahmen verstarb die Frau vor Ort. Durch das Feuer wurde das Inventar des im dritten Obergeschoss liegenden Patientenzimmers erheblich beschädigt. Es entstand jedoch kein weiterer Gebäudeschaden. Der Sachschaden wird derzeit auf ca. 10.000EUR geschätzt. Nach ersten Erkenntnissen ist das Feuer auf einen technischen Defekt eines Mobiltelefons zurückzuführen. Die Ermittlungen zur Brandursache erfolgt durch Beamte des Kriminalermittlungsdienstes Bückeburg und dauert an.

Hameln-Pyrmont: 7-Tage-Inzidenz geht weiter zurück

Die 7 -Tage-Inzidenz beträgt Stand Sonntag in Hameln Pyrmont 43,1 (Samstag 45,1). Holzminden 56,8, Lippe 68,0, Schaumburg 79,2, Region Hannover 64,9.

Lippe: Kreis prüft Test-Option und Test–Kapazitäten zur Beibehaltung der Öffnungen

Der Kreis Lippe gehört zu den Kommunen, die von der Corona-Notbremse betroffen sind. Damit die seit 8. März eingetretenen Öffnungen im Handel und bei Kultureinrichtungen nicht zurückgenommen werden müssen, will der Kreis Lippe die Test-Option und –Kapazitäten kurzfristig beleuchten. Denn gemäß der aktuellen Verordnung können die Öffnungen beibehalten werden, wenn Kunden, Besucher und Nutzer einen tagesaktuellen negativen Corona-Test vorweisen können. Das Land schreibt weiter vor, dass ausreichende Testkapazitäten vorhanden sein müssen.

Lügde: Weitere Zeugen zum Kindesmissbrauch werden gehört

Der nordrhein-westfälische Untersuchungsausschuss zur Aufklärung des Kindesmissbrauchs von Lügde vernimmt heute weitere Zeugen. Im Landtag wird zum Missbrauchsskandal auf einem Campingplatz von Lügde-Elbrinxen eine Mitarbeiterin der Sozialen Dienste des Landkreises Höxter vernommen. Sie soll eine Opferfamilie betreut haben. Außerdem wird erneut eine Mitarbeiterin des Jugendamtes Hameln-Pyrmont, die eine Meldung zu einer möglichen Kindeswohlgefährdung entgegengenommen haben soll befragt. Des Weiteren sind zwei Polizeibeamte aus dem Kreis Höxter geladen.

Rinteln: Täter scheitern am Tresor

Heute morgen kurz nach 2 Uhr wurde über eine Sicherheitsfirma ein Einbruch in die Filiale eines Schnellrestaurants auf der Konrad-Adenauer-Straße gemeldet. Nur wenige Minuten später war die Rintelner Polizei vor Ort. Die Beamten stellten fest, dass offensichtlich versucht wurde, den Tresor zu öffnen. Das gelang den Männer aber nicht. Die beiden wurden bei dem Versuch von der Überwachungskamera des Innenraums fotografiert. Einer von ihnen trug einen weißen Kapuzenpullover und eine weiße Jogginghose, der zweite eine olivgrüne Kapuzenjacke und eine helle Hose. Die Männer sind zwischen 20 und 30 Jahre alt. Hinweise nimmt die Polizei Rinteln unter 05751/95450 entgegen.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Stay von The Kid LAROI & Justin Bieber

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv