UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Weserbergland: Bernd Lange will erneut nach Brüssel

Bei der Europawahl im Mai wird sich auch der SPD-Abgeordnete Bernd Lange wieder zur Wahl stellen. Lange war bereits von 1994 bis 2004 Europaabgeordneter und gehört dem Parlament seit 2009 wieder an. Er macht sich unter anderem für einen europäischen Mindestlohn stark. Der Konservativen Kommission um Jean-Claude Juncker stellte Lange im radio aktiv Gespräch in diesem Zusammenhang schlechte Noten aus. Den europäischen Konservativen macht Lange zudem den Vorwurf, Rechtspopulisten allmählich zu akzeptieren. Mit Blick auf die zunehmende Spaltung Europas in den letzten Jahren sei das der falsche Weg. Für die Europawahl am 26. Mai hofft Lange auf eine hohe Wahlbeteiligung. Europäische Politik und die Gesetze hätten großen Einfluss auf das Leben in Deutschland, entsprechend wichtig sei auch die bevorstehende Wahl.

Weserbergland: Frühjahrsbelebung am Arbeitsmarkt dauert an

Der Arbeitsmarkt im Weserbergland hat sich im April weiter gut entwickelt. Auch die Region hat demnach von der anhaltenden Frühjahrsbelebung profitiert. Im Bereich der Agentur für Arbeit Hameln ist die Zahl der arbeitslosen Menschen im April um 380, bzw. 3,3 Prozent auf unter 12.000 zurückgegangen. Im Vergleich zum Vorjahr macht sich der Rückgang mit minus 8,8 Prozent noch deutlicher bemerkbar. Damit sind knapp 1.100 Menschen weniger arbeitslos gemeldet, als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote liegt im Weserbergland laut Agenturbericht im April bei 5,8 Prozent.

Weserbergland: DRK-Vorstand komplett

Der DRK-Kreisverband Weserbergland komplettiert sein Vorstandsteam. Zum 1. Juni übernimmt Thomas Müller die Verantwortung für Personal, Kindertagesstätten und den ehrenamtlichen Aufgabenbereich. Er komplettiert damit das hauptamtliche Führungsteam, das aus dem bisherigen Vorstand Andreas Besser und ihm bestehen wird. Beide Vorstände sind außerdem Geschäftsführer der Tochtergesellschaft der DRK-Gesellschaft für soziale Einrichtungen Weserbergland gGmbH mit den Geschäftsfeldern ambulante, teilstationäre und stationäre Pflege. Müller ist 48 Jahre alt, verheiratet und lebt mit der Familie im Landkreis Hildesheim. Zuletzt war er in leitender Position bei der Hansestadt Lübeck tätig. Der DRK-Kreisverband Weserbergland und seine Tochtergesellschaft beschäftigen über 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Basis der Rotkreuzarbeit bilden die über 14.000 Mitglieder in 110 Ortsvereinen in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden.  

Weserbergland: Gute Aussichten für die Region

Mit den Osterfeiertagen hat im Weserbergland die Tourismussaison 2019 begonnen, und die Vorzeichen sind gut: Der Weserradweg wurde als beliebtester Radweg ausgezeichnet, auch die Region insgesamt kann bei Radfahrern punkten und der Weserberglandweg ist ebenfalls für eine Auszeichnung nominiert. Der Verein Weserbergland Tourismus setzt für die Vermarktung der Angebote nicht nur auf das Internet und eine neue App. Mit einer Plakataktion sollen die Menschen in der Region angesprochen werden, sagt Geschäftsführerin Petra Wegener. Mehr Infos zum Verein und aktuellen touristischen Angeboten finden auch im Internet unter www.weserbergland-toursimus.de.

Lügde: Mehr als 25.000 Besucher bei Osterräderlauf

Auch gestern lockte der einmalige Osterräderlauf in Lügde tausende Besucher an. Laut Angaben der Polizei und dem Veranstalter, dem Dechenverein Lügde, waren gestern Abend über 25.000 Besucher gekommen, um die brennenden Räder vom Osterberg ins Flusstal der Emmer rollen zu sehen. Vor 10 Jahren gab es bereits schon einmal einen ähnlich hohen Besucherrekord, sagt Dieter Stumpe, Sprecher des Dechenvereins. Neben der erfreulich hohen Besucherzahl, sei der Osterräderlauf auch insgesamt sehr friedlich verlaufen und die Stimmung gut, so Stumpe weiter. Der Osterräderlauf ist eines der ältesten und bedeutendsten Bräuche in unserer Region. In diesem Jahr ist der Brauch erstmals als immaterielles Weltkulturerbe der Unseco organisiert worden.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
Let Me Down Slowly von Alec Benjamin

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv