Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Springe: Jahreskartenverkauf für Wisentgehege nur noch online

Das Wisentgehege in Springe stellt den Vor-Ort-Jahreskartenverkauf ab Mittwoch, 16. Dezember, ein. Menschen, die noch ein Last-Minute-Geschenk benötigen, können sich nur noch am Dienstag an der Kasse mit einer kostengünstigen Jahreskarte versorgen. Da das Wisentgehege wegen der Pandemie geschlossen ist, erhalten Interessierte zunächst einen Gutschein. Eine personalisierte Jahreskarte kann vorerst nicht ausgestellt werden, da auch der Shop mit dem Jahreskartendrucker geschlossen ist. Beim nächsten möglichen Besuch des Wisentgehege wird die personalisierte Jahreskarte ausgestellt. Die Jahreskarte wird erst ab dem Tag aktiv, an dem der Gutschein eingelöst wird. Statt 110 Euro kosten Familienjahreskarten in den kommenden Wochen bis Heiligabend nur noch 90 Euro. Jahreskarten für Erwachsenen kosten 30 Euro statt 40 Euro. Ermäßigte Jahreskarten für Schüler, Studenten und Menschen mit Behinderung kosten 20 statt 25 Euro. Die Kitz-Card kostet 25 statt 30 Euro, die große Kitz-Card ist für 50 statt 70 Euro zu haben. Wer seinen Lieben ein tierisch wildes Geschenk unter den Weihnachtsbaum legen will, kann sich einen Gutschein ausstellen lassen. Gutscheine für Jahreskarten gibt es ab Mittwoch, 16. Dezember, nur noch online über die Homepage www.wisentgehege-springe.de.

Weserbergland: Nabu ruft zur Wahl "Vogel des Jahres" auf - Teilnahme noch bis 15. Dezember möglich

Der Naturschutzbund wählt jedes Jahr zusammen mit dem Landesbund für Vogelschutz Bayern den „Vogel des Jahres“. Da im Jahr 2021 das 50. Jubiläum dieser Aktion ist, sollen aus diesem Anlass die Bürger den Vogel des Jahres wählen. Fast 50 Prozent der Vögel seien bedroht. Die Aktion solle darauf aufmerksam machen und dazu beitragen, dass die Menschen sich mit den verschiedenen Vogelarten beschäftigen, sagte der Kreisvorsitzende des Nabu in Hameln Oliver Nacke. Bis zum 15. Dezember kann noch im Internet abgestimmt werden unter www.vogeldesjahres.de. Danach gibt es eine Stichwahl aus den Top 10. Der Sieger wird am 19. März gekürt.

Weserbergland: Positive Bilanz nach Aktionstag "Maskenpflicht"

Am Montag fand ein bundesweiter Aktionstag zur Einhaltung der Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr statt, an dem auch die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden teilnahm. Dieser Tag wurde von der Konferenz der Verkehrsminister der Länder initiiert. Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/ Holzminden wurde bei den Kontrollen vom Ordnungsamt und Mitarbeitenden des ÖPNV unterstützt. Dabei wurden die Kontrollen vornehmlich an Haltestellen durchgeführt. Der Fokus lag hierbei unter anderem auch auf dem Schülerbeförderungsverkehr. Insgesamt konnte festgestellt werden, dass sich insbesondere Schüler an den Haltestellen und im Bus vorbildlich verhielten. Gespräche mussten vorrangig mit erwachsenen Personen an Bushaltestellen geführt werden. Sie wurden ermahnt und auf mögliche Konsequenzen hingewiesen. "Es ist erfreulich, dass sich der Großteil der Menschen im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Göttingen an die Maskenpflicht hält. Die Bürgerinnen und Bürger zeigten durchweg Verständnis für die Kontrollen und die Notwendigkeit der Maßnahmen." resümierte auch der Polizeipräsident Uwe Lührig. In dem Zeitraum von 10.00 bis 16.00 Uhr wurden über 60 Kontrollen durchgeführt und 62 Verstöße (ausschließlich Verstöße gegen den Mund-Nasen-Schutz) festgestellt. Mit Blick auf die derzeitige Entwicklung und die kalte Jahreszeit appelliert Lührig, besonnen zu bleiben: "Nur, wenn wir die Vorgaben einhalten, können wir die Infektionszahlen weiter senken und einen erneuten Anstieg verhindern. Wir werden auch in den nächsten Wochen Kontrollen, unter anderem im Bereich des Öffentlichen Personennahverkehrs, durchführen und bei Verstößen konsequent einschreiten. Ich bitte die Bürgerinnen und Bürger weiterhin um Verständnis für die Maßnahmen."

Ottenstein: Brand von 2000 Strohballen - Polizei sucht wichtigen Zeugen

Bereits am Samstag, dem 21.11.2020, kam es gegen 19.30 Uhr in Ottenstein an der Landesstraße 428 zu einem Brand einer Strohmiete mit ca. 2000 Strohballen. Eine Ausbreitung des Brandes auf eine angrenzende Tischlerei und einer weiteren Strohballenmiete konnte verhindert werden. Es entstand ein Sachstanden in hohem fünfstelligen Bereich. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnten bisher mehrere Zeugen befragt werden. Unter anderem wird in diesem Zuge ein weißer oder hellfarbener VW Polo älteren Baujahrs mit auffällig schwarzem Heckspoiler gesucht. Wer kann Angaben zu dem gesuchten Fahrzeug machen oder hat sonst weitere Hinweise zu dem schadensträchtigen Brand? Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Holzminden unter 05531/9580 zu melden.

Weserbergland: Zahl der Arbeitslosen im November zurück gegangen

Die Arbeitslosenzahl im Weserbergland ist auch im November gesunken. Im Bereich der Agentur für Arbeit Hameln waren im November 12.286 Menschen arbeitslos gemeldet. Das sind 272 weniger als im Vormonat. Die Corona-Beschränkungen – der sogenannte Lockdown Light – spiegelt sich in diesen Zahlen allerdings noch nicht wieder. Der Stichtag für die Erhebung der Arbeitslosenzahlen war am 11. November. Wie sich die verschärften Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie auf den Arbeitsmarkt auswirken, werde sich erst mit den Zahlen im Arbeitsmarktbericht für Dezember zeigen, sagt Gerhard Durchstecher, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hameln. Bewegung auf dem Arbeitsmarkt sei trotz Pandemie vorhanden. Dies zeige sich auch in der Arbeitskräftenachfrage, bei der branchenspezifisch allerdings große Unterschiede zu verzeichnen sind. Während im Baugewerbe mit 204 Stellen im Vergleich zum Vorjahr 38 Stellen mehr im Bestand sind, hat sich der Stellenbestand im Bereich Gaststätten und Hotels mehr als halbiert – von 154 Stellen im Vorjahr auf 73 in diesem November. Die branchenspezifische Schere bei der Arbeitskräftenachfrage werde sich vermutlich weiter öffnen, je länger die Corona-bedingten Einschränkungen andauern, so Durchstecher.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Anti Hero (Brave New World) von Marlon Roudette

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv