Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Weserbergland: Deutscher Kita-Preis - Bündnis "Qualität im Dialog" ausgezeichnet

Am Mittwochabend sind die Sieger des Deutschen Kita Preises 2021 bekannt gegeben worden – und eine Auszeichnung geht ins Weserbergland. Das Bündnis „Qualität im Dialog“ aus Auetal/Rinteln/Hessisch Oldendorf kann sich über einen der vier zweiten Platz in der Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ freuen. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgelt von 10.000 Euro verbunden. Der Deutsche Kita-Preis ist eine Gemeinschaftsinitiative, an der unter anderem das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die Deutschen Kinder- und Jugendstiftung beteiligt sind - in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, dem ELTERN-Magazin, der Soziallotterie freiheit+ und dem Didacta-Verband. Die Auszeichnung setzt Impulse für Qualität in der frühkindlichen Bildung und würdigt das Engagement der Menschen, die tagtäglich in Kitas zeigen, wie gute Qualität vor Ort gelingt.

Weserbergland: Haussperling bei Stunde der Gartenvögel wieder auf Platz 1

Das Endergebnis der diesjährigen „Stunde der Gartenvögel“ im Weserbergland beeindruckt erneut mit einer hohen Teilnahmezahl: exakt 1213 Vogelfreunde haben in den vier Landkreisen Schaumburg, Hildesheim, Holzminden, Hameln-Pyrmont vom 13. bis 16. Mai an der großen wissenschaftlichen Mitmachaktion von NABU und LBV teilgenommen. In den Landkreisen Schaumburg wurden 6468 Vögel gezählt, in Hameln-Pyrmont 7297, in Holzminden 2875 und in Hildesheim 13047 Vögel.  Bundesweit haben sich mehr als 140.000 Menschen beteiligt, insgesamt wurden über 3,1 Millionen Vögel gezählt. Wie auch in den vergangenen Jahren, liegen auf den ersten beiden Plätzen in unserer Region Haussperling (6,95 Tiere pro Garten) und Amsel (3,31). Der Feldsperling muss jedoch seinen dritten Platz an die Kohlmeise (2,78) abgeben und fällt damit auf Platz vier. Platz fünf geht erneut an den Star (2,69). Die besonders aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg gemeldeten Funde von erkrankten und verstorbenen Blaumeisen, spiegeln sich nur leicht in den Ergebnissen wieder. Im Vorjahr hatte die Art in Deutschland durch ein Bakterium Verluste verzeichnen müssen. In diesem Jahr scheint es sich jedoch nur um regionale Ausbrüche zu handeln. Der erstmals öffentlich gewählte Vogel des Jahres, das Rotkehlchen, fliegt landes- und bundesweit auf Platz neun und erzielt damit – möglicherweise kraft Amtsbonus – seine bisher beste Platzierung.

Weserbergland: Rund 70 Interessierte bei Onlinekonferenz mit Bundesarbeitsminister

Etwa 70 Interessierte aus Betriebs- und Personalräten, Arbeitnehmervertretungen und Gewerkschaften sind der Einladung zu einer Onlinekonferenz mit Bundesarbeitsminister Hubertus Heil gefolgt. Eingeladen hatten die SPD-Bundestagsabgeordneten Marja-Liisa Völlers aus Schaumburg und Johannes Schraps aus Hameln-Pyrmont. Im Mittelpunkt der Onlinekonferenz stand die Ausgestaltung der modernen Arbeitswelt und damit auch das neue Betriebsrätemodernisierungsgesetz. Das Gesetz soll das Gründen von Betriebsräten in Unternehmen vereinfachen, sowie Weiterbildung und mobile Arbeit stärken. Das Thema Homeoffice ist vor allem während der Corona-Pandemie zu einem Thema geworden, dass auch nach der Pandemie die Arbeitswelt beschäftigen wird. Heil will deshalb die Möglichkeiten der Betriebsräte stärken, die Rahmenbedingungen für das Homeoffice mit dem Arbeitgeber auszuhandeln. Die Gefahr, die Kritiker darin sehen ist, dass die Grenze von Arbeit und zu Hause verschwimmt. Deshalb brauche es eine digitale Zeitarbeitsaufzeichnung, so der SPD Arbeitsminister.

Bodenwerder: Schwerer Unfall bei Rühle

Gestern Abend hat es einem schweren Unfall auf der L 580 zwischen Bodenwerder und Rühle gegeben. Kurz nach 19 Uhr sind dort zwei Kleinbullis frontal zusammengestoßen. Dabei kam ein Mann ums Leben, vier weitere Personen wurden schwer verletzt. Aus noch ungeklärter Ursache stießen zwei Kleinbullis frontal zusammen. Der Fahrer des eines Fahrzeugs verstarb trotz intensiver Rettungsmaßnahmen noch an der Unfallstelle. Die Fahrerin des anderen Kleinbullis, die mit ihren drei Kindern unterwegs war, musste mit schwerem Rettungsgerät befreit werden. Mutter und Kinder wurden mit Rettungshubschraubern und Rettungswagen in Kliniken gebracht. Über 70 Helfer des Rettungsdienstes, der Johanniter, Feuerwehr, Polizei sowie Notfallseelsorger und Notärzte waren im Einsatz.

Weserbergland: Infos über Polizeiberuf

Die Polizei lädt am Mittwoch, dem 2. Juni, zu einer Online-Beratungsstunde über den Polizeiberuf ein. Die digitale Beratungsstunde beginnt um 17.00 Uhr. Interessierte können in der Videokonferenz Fragen an die Nachwuchsgewinner*innen der Polizei stellen.

Weiterlesen...

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Just for the Night von Zac Tenenbaum feat. Ilayda

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv