Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Weserbergland: Am Samstag Änderung der Abfahrtszeiten bei Weser- und Lammetalbahn

Fahrgäste der Nordwestbahn müssen am Sonnabend auf den Strecken der Weser- und Lammetalbahn mit Problemen rechnen. Grund sind Bauarbeiten. Zwischen Hildesheim und Bodenburg verschieben sich den Angaben zufolge Abfahrts- und Ankunftszeiten. Teilweise werden auch Busse als Ersatz eingesetzt. Auch zwischen Hildesheim und Elze kommt es zu Änderungen des Fahrplans. Die genauen Änderungen sind in einer Fahrplantabelle dargestellt, die auf der Homepage der NordWestBahn unter www.nordwestbahn.de/baustellen unter der Rubrik Baumaßnahmen hinterlegt ist.

Weserbergland: "Vogel des Jahres 2021" wird gewählt - alle können mitmachen

Die NABU Regionalgeschäftsstelle Weserbergland ruft zur Teilnahme an der ersten öffentlichen Wahl des „Vogel des Jahres 2021“ auf. Ab sofort kann jeder und jede unter www.vogeldesjahres.de seinen Lieblingsvogel nominieren. Die erste öffentliche Wahl zum 50. Jubiläum der Aktion „Vogel des Jahres“ verläuft in zwei Phasen. Bis zum 15. Dezember werden aus insgesamt 307 Vogelarten die Top-Ten-Kandidaten ermittelt. Hierbei stehen alle in Deutschland brütenden sowie die wichtigsten Gastvogelarten des Landes zur Auswahl. Die zehn meist nominierten Vogelarten gehen ab dem 18. Januar ins finale Rennen um den Titel. Am 19. März 2021 verkünden der Naturschutzbund NABU und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) den ersten öffentlich gewählten Vogel des Jahres. Der „Vogel des Jahres“ wurde in Deutschland erstmals im Jahr 1971 und seitdem immer aus einem Gremium aus Fachleuten von NABU und LBV gekürt.

Weserbergland: Deutsche Märchenstraße in den TOP100 der deutschen Sehenswürdigkeiten

Die Deutsche Märchenstraße wurde bei einer weltweiten Umfrage in die TOP 100 der deutschen Sehenswürdigkeiten gewählt. Auch Orte aus dem Weserbergland sind Teil der Deutschen Märchenstraße, unter anderem Hameln mit der Rattenfängersage, Hessisch Oldendorf mit der Sage vom Baxmann, Lügde mit dem sagenumwogenen Köterberg und Bodenwerder mit dem Baron von Münchhausen. Über 13.000 Menschen aus aller Welt haben sich an der Befragung der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) beteiligt und ohne Antwortvorgaben die TOP 100 der deutschen Sehenswürdigkeiten gewählt: Die Deutsche Märchenstraße ist zum fünften Mal im Ranking platziert. Dieses Mal belegte sie den Platz 44 der deutschen Sehenswürdigkeiten, die weltweit das Bild von Deutschland prägen.

Hameln-Pyrmont/Holzminden: Personalzuwachs bei der Polizei

In der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden nehmen in diesem Monat 27 neue Polizeibeamtinnen und -beamte ihren Dienst auf. Mit den Neuzugängen zum offiziellen Wechseltag am 01. Oktober werden nicht nur die vorherigen Pensionierungen und die internen Wechsel innerhalb der Polizei kompensiert, sondern es findet eine echte Verstärkung von neun Polizeivollzugsbeamten statt, teilt die Inspektion mit. Bei den neuen Kräften handelt es sich überwiegend um Absolventen der Polizeiakademie, die auf die Dienststellen verteilt wurden. Hameln erhält dreizehn, Bad Pyrmont zwei, Bad Münder sieben sowie Holzminden fünf neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sowohl die Kommissariate direkt, aber auch die dazugehörigen Stationen verstärken werden. Auch in der Leitung hat es einen Personalwechsel gegeben. Als neue Leiterin Einsatz hat Marina Vieth ebenfalls am 1. Oktober ihren Dienst in der Inspektion angetreten. Die Polizeirätin ist 34 Jahre alt und kommt direkt von der Deutschen Hochschule der Polizei in Hiltrup. Sie löst Polizeirätin Dilek Baydak-Stadelmann ab, die nach Hildesheim wechselt.

Weserbergland: Landkreisbündnis für Klimaschutz-Projekt ausgezeichnet

Der Bund hat das Landkreisbündnis Hameln-Pyrmont, Schaumburg und Holzminden für vorbildliche Arbeit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative ausgezeichnet. Das Bündnis hat die Auszeichnung für seine Teilnahme am Förderprogramm Masterplan „100% Klimaschutz“ erhalten. Das Bundesumweltministerium unterstützt mit dem Förderprogramm Kommunen, die bis zum Jahr 2050 ihre Treibhausgasemissionen um 95 Prozent gegenüber dem Jahr 1990 und ihren Energieverbrauch um 50 Prozent senken wollen. In der Region „Weserbergland“ hatten sich die Landkreise Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg zusammengeschlossen, um das Projekt gemeinsam zu gestalten. Das Landkreisbündnis wurde seit 2016 bis Ende Juli 2020 vom Bund bei der Umsetzung der Klimaziele unterstützt.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
radio aktiv aktuell - Weltnachrichten

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv