UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Weserbergland: Industrie und Handel ziehen positive Bilanz für 2018

Die Wirtschaftslage war im Jahr 2018 mehr als zufriedenstellend. Besonders das dritte und vierte Quartal war für das Konjunkturklima als sehr positiv zu bewerten. Auch Industrie und Handel in der Region haben von der guten Wirtschaftslage profitiert, sagt Dr. Dorothea Schulz, Leiterin der IHK-Geschäftsstelle Hameln. Sie rechne auch in diesem Jahr mit ähnlichen Erfolgen. Die Auftragslage habe sich gut entwickelt. Insbesondere in den Bereichen Industrie, Handel und Dienstleistungen sei die Stimmung gut. Das zeige auch die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt. Allerdings gebe es auch Herausforderungen, zum Beispiel bei der Suche nach geeigneten Arbeitskräften.

Hannover/Weserbergland: Streik bei Geldtransportunternehmen

Mehr als 100 Beschäftigte der Geld- und Wertdienste haben gestern in Hannover für mehr Gehalt demonstriert. Auch Fahrer in Norddeutschland haben sich dem bundesweiten Streik bei Geldtransportunternehmen angeschlossen, zu dem die Gewerkschaft Ver.di aufgerufen hatte. Infolge der Arbeitsniederlegungen erhielten viele Geschäfte und Banken kein Bargeld, auch Geldautomaten wurden nach den Feiertagen vielerorts nicht neu befüllt. Der Streik mache sich zwar auch vor Ort bemerkbar, mit einem Zusammenbruch der Bargeldversorgung sei aber nicht zu rechnen, sagte Sinah Koelmann, Sprecherin der Volksbank Hameln-Stadthagen am Mittwoch.Die Tarifverhandlungen beginnen heute und sollen morgen (Freitag) fortgesetzt werden. Die Gewerkschaft fordert unter anderem eine Erhöhung des Stundenlohns um 1,50 Euro pro Jahr beziehungsweise eine Gehaltserhöhung um 250 Euro pro Monat. Ver.di begründet die Forderung mit einer hohen körperlichen und seelischen Belastung, der die Angestellten ausgesetzt seien. Außerdem seien auch die Gewinne der Unternehmen in den letzten Jahren gestiegen, der Lohn müsse angepasst werden, so Ver.di.

Weserbergland: Führungswechsel in Klimaschutzagentur

Zum Jahreswechsel bekommt die Klimaschutzagentur Weserbergland eine neue Geschäftsführung. Anja Lippmann tritt die Nachfolge von Tobias Timm an, der auf eigenen Wunsch neue berufliche Aufgaben übernimmt. Timm zieht eine positive Bilanz seiner Tätigkeit bei der Klimaschutzagentur. Er hat die Einrichtung seit 2011 geleitet.  Ein besonderer Meilenstein sei der äußerst erfolgreiche Start der Kampagne „Mach dein Haus fit“ gewesen.Er habe während seiner Zeit als Geschäftsführer den Ansatz verfolgt: „Klimaschutz ist auch Wirtschaftsförderung“. Die Klimaschutzagentur habe durch ihre Beratungen ein Investitionsvolumen in Höhe von 20 Millionen Euro ausgelöst. Das sei wichtig für die Akzeptanz der Klimaschutzagentur bei den Städten und Gemeinden sowie dem Handwerk in der Region.

Weserbergland: Interhelp Hilfe ist angekommen

Die Hilfe aus dem Weserbergland hat die Notleidenden in Bulgarien erreicht. Nach einer 2.200 Kilometer langen Tour durch sechs Länder haben die Rotarier und Interhelper sowie Interhelp-Schirmherr Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe kurz vor dem Weihnachtsfest damit begonnen, mehr als 1000 Pakete an Kinder zu verteilen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Die Pakete waren von Jungen und Mädchen aus Hameln, Bad Pyrmont, Lippe und Bückeburg gepackt worden. Doch nicht nur Kinder werden bedacht. Ziel sei es, Menschen in größter Not zu helfen sagte Ulrich Behmann von Interhelp. Dabei spiele das Alter keine Rolle. So wurden auch Pflegebetten, Rollstühle sowie Geh- und Stehhilfen in ein Altersheim gebracht.

Rinteln: Zigarettenautomat gesprengt

In Rinteln haben bislang unbekannte Täter in der Nacht zu heute (17.12.) einen Zigarettenautomaten gesprengt und Zigaretten und Bargeld erbeutet. Die Tat wurde zwischen 02.20 und 2.30 Uhr verübt - Tatort war die Lange Straße im Ortsteil Ahe. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Rinteln in Verbindung zu setzen (Tel. 05751/95450).

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Nervous von Shawn Mendes

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv