UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Weserbergland: Waldschäden deutlich erkennbar

Auch im Weserbergland sind Schäden in den Wäldern kaum zu übersehen. Das bestätigt der Leiter des Hessisch Oldendorfer Forstamts, Christian Weigel. Nach den Sturmschäden und der lang anhaltenden Trockenheit und Wärme im letzten Jahr habe das Forstamt Tausende von Festmetern als Verluste durch den Borkenkäfer zu melden. Der Forderung von Experten mehr auf Mischwald zu setzen, schließt Weigel sich weitgehend an. Dieser Ansatz sei richtig, wenn auch kein Allheilmittel gegen den Borkenkäfer. Ebenso wie die IG Bauen-Agrar-Umwelt hält aber auch Weigel mehr Personal für dringend erforderlich. Für eine nachhaltige Bewirtschaftung würden mehr Förster und Waldarbeiter benötigt. 

Weserbergland: Ausbildungsplatzsuche - Anrechnungszeit für die Rente?

Für Schulabgänger kann auch die Zeit der Lehrstellen-Suche schon für die Rente zählen. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover hin. Voraussetzung ist, dass die Schulabgänger mindestens 17 Jahre alt und für wenigstens einen Kalendermonat bei der Agentur für Arbeit als Ausbildungssuchende gemeldet sind.Die Zeit der Ausbildungsplatzsuche wird in der Rentenversicherung dann als Anrechnungszeit berücksichtigt – und das auch ohne Anspruch auf Arbeitslosengeld. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.rentenblicker.de, in den Beratungszentren der Deutschen Rentenversicherung sowie am kostenlosen Servicetelefon unter 0800 1000 4800.

Weserbergland: Erneut Betrüger als falsche Polizisten unterwegs

Die Polizei warnt wieder vor Betrügern, die als falsche Polizisten unterwegs sind. Auch in der Region hat es erneut Anrufe gegeben, in denen die angeblichen Beamten ihre Opfer zur Übergabe von Geld und Wertgegenständen überreden wollten. In Stadtoldendorf sollen falsche Polizeibeamte sogar wegen angeblicher Ermittlungen an einer Haustür geklingelt haben. Die Polizei rät Betroffenen, keine Unbekannten ins Haus zu lassen und keine Wertgegenstände oder Geld herauszugeben, sondern in solchen Fällen die örtliche Polizei zu kontaktieren.

Weserbergland: Mefus übernimmt Vorsitz

Dieter Mefus ist neuer Vorsitzender des Verwaltungsausschusses der Agentur für Arbeit Hameln. Er wurde von den Mitgliedern des Verwaltungsausschusses einstimmig gewählt. Mefus ist Geschäftsführer des Arbeitgeberverbands der Unternehmen im Weserbergland und in dieser Funktion ein Vertreter der Arbeitgeberbank im Verwaltungsausschuss der Agentur für Arbeit Hameln. Zu seinem Stellvertreter wurde Volker Eggers, bis vor zwei Jahren langjähriger Kreisvorsitzender beim Deutschen Gewerkschaftsbund Hameln-Pyrmont und damit Vertreter der Arbeitnehmerbank, gewählt. Der Verwaltungsausschuss ist auf regionaler Ebene ein Gremium der Selbstverwaltung der Bundesagentur für Arbeit. Die Mitglieder unterstützen und überwachen die Arbeit der Agentur für Arbeit Hameln.

Weserbergland: Europa-Abgeordneter Bernd Lange wieder Vorsitzender des Handelsausschusses

Der niedersächsische SPD-Europaabgeordnete Bernd Lange ist erneut zum Vorsitzenden des Handelsausschusses gewählt worden.  In seiner Wiederwahl sieht Lange eine Bestätigung seiner bisherigen Arbeit in dem Ausschuss, der an den Verhandlungen zu internationalen Handelsabkommen beteiligt ist. Auch in seiner zweiten Amtszeit als Vorsitzender wolle er sich für eine gerechte Gestaltung des internationalen Handels einsetzen – eine nicht einfache Aufgabe in Zeiten, in denen es viele Fragen zu beantworten gebe, so Lange. Ziel müsse es sein, alle Länder am internationalen Handels teilhaben zu lassen. Dazu müsse das internationale Recht gestärkt werden. Durch die von der EU verhandelten Abkommen seien neue Märkte erschossen worden, die auch neue Chancen für viele Klein- und Mittelbetriebe eröffnen würden.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
Love Song von Sara Bareilles

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv