Salzhemmendorf: Unterbringung ukrainischer Geflüchteter stellt eine Herausforderung dar

Veröffentlicht am Freitag, 25. März 2022 17:26

Der Landkreis Hameln-Pyrmont hat 39 Flüchtlinge derzeit übergangsweise im Waldhotel Humboldthof und 70 im Naturfreundehaus in Lauenstein untergebracht. Bürgermeister Clemens Pommerening geht aber nicht davon aus, dass das eine Dauerlösung sein wird. Im Moment stehen in der Gemeinde Salzhemmendorf acht möblierte Wohnungen für Geflüchtete zur Verfügung. Die Gemeinde suche aber noch weiter Wohnraum für die Flüchtlinge. Das größte Problem derzeit sei die Ungewissheit über die Zahl der Menschen, die hier ankommen werden und ob sie tatsächlich länger hier bleiben, so Pommerening.