UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Salzhemmendorf: Im Flecken Salzhemmendorf ist ab August dieses Jahres eine Stelle im Bundesfreiwilligendienst frei

Der oder die Bundesfreiwillige soll in der Grundschule Oldendorf insbesondere bei den Betreuungsangeboten eingesetzt werden. Die Einsatzdauer beträgt in der Regel zwölf Monate. Voraussetzungen sind die beendete Schulpflicht und Motivation, in einem sozialen Arbeitsfeld aktiv mitzuarbeiten. Die Gemeinde wirbt damit, dass die Freiwilligen wertvolle Lebenserfahrungen sammeln können, Einblicke in neue Arbeitsbereiche gewinnen, sich beruflich orientieren können und von pädagogischen Fachkräften angeleitet werden. Außerdem gehören zum Freiwilligendienst Seminare und Fortbildungen. Für die zukünftige Studien- und Berufswahl kann der Freiwilligendienst eventuell als Praktikum angerechnet werden oder zur Überbrückung von Wartezeiten dienen. Interessierte sollten sich bis zum 31.05.2018 mit den üblichen Unterlagen beim Flecken Salzhemmendorf, Hauptstraße 2, 31020 Salzhemmendorf bewerben. Rückfragen bei Herrn Pauleßen, Tel. 05153/808-13.

Ostkreis: Runder Tisch zum Forschungsprojekt "Gutes Leben"

Im Rahmen eines Forschungsprojekts haben Wissenschaftler der Leibniz Universität Hannover im Februar knapp 200 Coppenbrügger und Salzhemmendorfer Bürgerinnen und Bürger befragt. Die Forscher wollten wissen, was das jeweils Wichtige in ihrem Leben sei? Und was vielleicht noch fehlt, um das Leben im Ostkreis noch lebenswerter zu machen. Die Ergebnisse sind jetzt im Rahmen eines Runden Tisches vorgestellt worden. Coppenbrügges Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka zieht ein positives Fazit der Befragung. Arbeitsplätze, guter ÖPNV, schnelleres Internet, aber auch Einkaufsmöglichkeiten in den kleineren Ortschaften stehen ganz oben auf der Wunschliste der Menschen. Dennoch sei die Infrastruktur im Ostkreis intakt, sagt Salzhemmendorfs Bürgermeister Clemens Pommerening. Verbesserungsmöglichkeiten gebe es aber natürlich. Der Flecken Coppenbrügge und der Flecken Salzhemmendorf haben durchaus Potential, sagt Prof. Barbara Zibell von der Leibniz Universität Hannover. Verstecken brauche sich hier niemand, jetzt gehe es darum diese Stärken auszubauen. Die Wissenschaftler haben die Ideen der Befragten aufgenommen. Jetzt wird im Rahmen des Projekts „Soziale Innovation als Impuls der Daseinsvorsorge in Coppenbrügge und Salzhemmendorf“ weitergeforscht.

 

 

Salzhemmendorf: Das Ferienpassheft des Fleckens Salzhemmendorf liegt vor

In diesem Jahr können 44 Veranstaltungen in den Sommerferien gebucht werden. Der Schwerpunkt liegt bei Angeboten für 6 bis 12-Jährige. Es sind aber auch Angebote für Jüngere dabei und Aktionen für Ältere, wie z.B. ein Bandworkshop, Klettern oder Zumba. Auftakt ist eine gemeinsame Veranstaltung aller Jugendpflegen des Landkreises Hameln-Pyrmont im Freibad Aerzen. Erster Anmeldetag für die Angebote ist der 17. Mai, von 18.00 bis 20.00 Uhr im Bürgerbüro des Rathauses Salzhemmendorf. Anschließend wird der Onlineshop freigeschaltet. Unter www.shop-salzhemmendorf.de können dann auch von Zuhause aus Anmeldungen vorgenommen werden. Darüber hinaus können ab 18. Mai zu den regulären Öffnungszeiten des Bürgerbüros persönlich Anmeldungen vorgenommen werden. Anmeldeschluss ist jeweils eine Woche vor jeder Veranstaltung.

Salzhemmendorf: Diebesbande geschnappt – Täter bereits mit Haftbefehl gesucht

Ladendiebstahl als Mitglied einer Bande, so der Vorwurf der Polizei Salzhemmendorf gegenüber drei Männern, die am gestrigen Dienstag nach einer erneuten Tat vorläufig festgenommen wurden. Polizeibericht: Die drei Männer (23, 29 und 50) gingen bei ihrer Diebestour gegen 09.45 Uhr gemeinschaftlich vor: während der 29-jährige Haupttäter in einem Verbrauchermarkt an der Hauptstraße Waren unter seiner Kleidung verschwinden ließ, standen seine Begleiter „Schmiere“ und passten auf. Als ein Komplize zur Ablenkung an der Kasse geringwertige Artikel bezahlen wollte, huschte der Haupttäter an der Kasse vorbei und flüchtete mit dem Diebesgut aus dem Markt. Die Markt-Mitarbeiter schwärmten aus und verfolgten die flüchtenden Diebe, die in verschiedene Richtungen wegliefen. Eine Fluchtrichtung verlief so nahe an der hiesigen Polizeistation vorbei, dass die bereits telefonisch informierten Beamten der Station zu Fuß hinterhersprinteten und im Bereich „Großer Lahweg“ sowohl auf den verfolgten Haupttäter als auch auf die Verfolger trafen. Während seiner Flucht warf der Mann seine Beute (mehrere Messersets), die er unter seiner Kleidung trug, weg. Der 29-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Andere Markt-Mitarbeiter konnten zwischenzeitlich auch die Komplizen einholen und an die bereits zur Unterstützung herangeeilten Streifenwagenbesatzung der Polizei Bad Münder übergeben. Eine Überprüfung der Personalien ergab, dass die drei Südosteuropäer schon durch Diebstahlsdelikte in Erscheinung getreten sind. Während die beiden jüngeren Männer nach Entscheidung der Staatsanwaltschaft Hannover ihren Weg fortsetzen konnten, wurde der 50-Jährige im Anschluss der polizeilichen Maßnahmen zu einer Justizvollzugsanstalt gebracht: gegen ihn lag bereits ein Haftbefehl wegen schweren Diebstahls vor.

Salzhemmendorf: Bürgerbus geht an den Start

Der Bürgerbus Salzhemmendorf geht am 2. Mai offiziell an den Start Das dafür vorgesehene Fahrzeug ist in der vergangenen Woche geliefert worden. Mitinititator Manfred Roth sagte, der Kleinbus sei auch für die Mitnahme von Rollstuhlfahrern und Kinderwagen geeignet. Auch extra Kindersitze seien vorhanden. Der Bürgerbusverein hat derzeit 15 ehrenamtliche Fahrer. Weitere Interessenten können sich noch melden.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
One Night in Bangkok von Murray Head

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv