UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Salzhemmendorfs Bürgermeister Martin Kempe ist in den Ruhestand versetzt worden. Kempe war seit dem 1. November 2001 erster hauptamtlicher Bürgermeister im Flecken Salzhemmendorf. Seit Oktober 2012 konnte er krankheitsbedingt seine Amtsgeschäfte nicht ausführen und wurde jetzt mit Wirkung vom 1.09.2014 wegen Dienstunfähigkeit in den Ruhestand versetzt. Der Termin des Amtsantritts von Clemens Pommerening zum 1. November bleibt davon unberührt. Bis dahin wird Pommerening weiterhin die Amtsgeschäfte als allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters führen.

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 1 im Bereich Hemmendorf sind am Samstag eine Person schwer und zwei weitere leicht verletzt worden. Ein mit drei Personen besetzter PKW fuhr in Richtung Marienau. Nach einer Rechtskurve kam das Fahrzeug zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab. Durch starkes Gegenlenken geriet es ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich im angrenzenden Straßengraben. Die 41-jährige Fahrerin wurde schwer verletzt; die Mitfahrerinnen (14 und 23) wurden leicht verletzt. Die
Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine hannoversche Klinik geflogen. An dem Fahrzeug entstand ein Totalschaden von mehreren tausend Euro. Nach ersten Befragungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass die 41-Jährige sich erschrocken hatte, als ihr ein dunkel-grüner Pkw entgegenkam. Dieser Pkw, der in Richtung Hildesheim weiterfuhr, soll weit links dicht an der Mittelmarkierung gefahren sein, ist aber dabei nicht auf den Gegenfahrstreifen geraten. Ermittlungen dauern an.

Nach einem Verkehrsunfall in Oldendorf sucht die Polizei weitere Zeugen oder mögliche Geschädigte. Am Donnerstag Mittag war eine 54jährige Autofahrerin an der Einmündung Heerstraße / Hagenstraße mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammengestoßen. Die Frau war nach dem Unfall zunächst ausgestiegen, hatte sich dann aber wieder in ihren Wagen gesetzt und war so tief eingeschlafen, das es auch der Polizei nicht möglich war, sie zu wecken oder anzusprechen. Da eine alkohol- oder möglicherweise auch krankheitsbedingte Bewusstlosigkeit nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde die 54jährige in ein Krankenhaus in Hildesheim gebracht und eine Blutprobe angeordnet. Am Fahrzeug der Frau stellten die Beamten frische Schäden fest, die nicht vom Zusammenstoß an der Einmündung stammen können. Die Polizei schließt deshalb nicht aus, dass es schon zuvor Kollisionen mit anderen Fahrzeugen oder Gegenständen gegeben hat. Hinweise nimmt die Dienststelle in Salzhemmendorf entgegen. (Tel. 05103-5122) .

Das Familien- und Kinderservicebüro in Salzhemmendorf, bietet noch Plätze für die Ferienbetreuung in der Grundschule an. Zur Zeit werden zwölf Kinder in der Woche betreut, so die Leiterin des Familienbüros in Salzhemmendorf, Birte Hecht. Die Ferienbetreuung geht noch bis Freitag, 5. September. Anmelden kann man sich im Familien-, Kinder- und Servicebüro in Salzhemmendorf.

Der Wasserschaden in der Kooperativen Gesamtschule Salzhemmendorf wird wohl erst im Herbst vollständig behoben sein. Ende Mai hatten unbekannte Täter im Sanitärbereich der Schule vorsätzlich ein Abflussrohr verstopft und dadurch einen Leitungswasserschaden in einer Höhe von mehreren hunderttausend Euro verursacht. Landrat Tjark Bartels sagte, die Sanierungsarbeiten seien aufwendig und würden nach jetzigem Stand noch bis in den Herbst hinein andauern. Die zuständige Versicherung hat eine Belohnung für Hinweise aus der Bevölkerung ausgesetzt, die zur Ermittlung des Täters oder der Täter führen.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Diamond Heart von Alan Walker & Sophia Somajo

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv