UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Vandalismus in Salzhemmendorf

Die Polizei sucht Zeugen für zwei Fälle von Vandalismus in Lauenstein. Der Heimat- und Verkehrsverein Lauenstein hatte nach dem Himmelfahrtswochenende Beschädigungen an zwei Sitzeinrichtungen an der "Welle" und am "Bürgergarten" festgestellt. Im Bereich der "Welle" in Lauenstein waren die Rücklehnenbretter einer Sitzbank abgetreten. Im Bürgergarten wurde mit einem unbekannten Gegenstand das Wort "Hallo" in eine hochwertige Hartholzbank eingebrannt. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von knapp 500 Euro. Am Himmelfahrtstag hatten Zeugen am Bürgergarten eine Gruppe von bislang unbekannten Jugendlichen beobachtet, die dort gegrillt haben sollen. Die Polizei sucht jetzt Hinweise nach den bislang unbekannten Tätern. Hinweise zu diesen Sachbeschädigungen bitte an die Polizei Salzhemmendorf unter der Rufnummer 05153/5122.

Wechsel in der Führungsspitze bei Logocos

Die Salzhemmendorfer LOGOCOS Naturkosmetik AG hat eine neue Führungsspitze. Der Aufsichtsrat hat Alexander Welter mit sofortiger Wirkung zum Geschäftsführenden Vorstand des Unternehmens berufen. Er folgt in dieser Position auf Ulrich Grieshaber, der das Unternehmen verlässt. Weiteres Vorstandsmitglied für die Bereiche Forschung und Entwicklung bleibt wie bisher Heinz-Jürgen Weiland. Der Hannoveraner Unternehmer Alexander Welter sei dem Unternehmen seit langer Zeit als privater Investor und Berater verbunden, teilte Logoos mit. Er werde den eingeschlagenen Weg der Weiterentwicklung der Weiterentwicklung der Marken Logona, Sante, Heliotrop und Fitne fortsetzen.

 

SPD äußert sich zu Wahlniederlage

Der Fraktionsvorsitzende der SPD Salzhemmendorf sieht die Verantwortung für die Wahlniederlage am Wochenende beim Vorstand der Partei. Bei der Bürgermeisterwahl im Flecken hatte der SPD Kandidat Karl Heinz Grießner mit 12 Prozent das schlechteste Ergebnis aller drei Bewerber um das Amt erzielt. Welche Konsequenzen daraus zu ziehen seien, werde jetzt in Ruhe beraten, sagte Walter Kramer auf Anfrage von radio aktiv. Grießner selbst zeigte sich enttäuscht von dem Ergebnis. Seine offiziellen Ämter und Aufgaben werde er aber weiter wahrnehmen, so Grießner.

 

Spenden für Lönsturm

Der Heimat- und Verkehrsverein Salzhemmendorf erhält weitere finanzielle Unterstützung für die Sanierung des Lönsturms. Der Bürgerstiftungsfonds Salzhemmendorf stellt 1.000 Euro für das Projekt bereit; die Stiftung Hameln-Pyrmont der Sparkasse Weserbergland steuert 5.000 Euro bei. Der Lönsturm gilt als beliebtes Auflugsziel und Aussichtspunkt im Flecken Salzhemmendorf. Bis zum Feiertag nächste Woche könnten die Arbeiten zwar nicht abgeschlossen werden; der Heimat- und Verkehrsverein rechne aber mit der Fertigstellung im nächsten Monat, sagt Vorsitzender Thorsten Ziegenmeyer. Insgesamt seien rund 130.000 Euro in die Sanierung des Lönsturms investiert worden.

 

Blitzeinschlag in Benstorf

In Flecken Salzhemmendorf ist in der Nacht ein Blitz in ein Wohnhaus eingeschlagen. Menschen wurden nicht verletzt. Der Blitz war gegen 02.30 Uhr in das Drei-Parteienhaus in der Bahnhofstraße in Benstorf eingeschlagen. Ein Feuer entstand nicht; allerdings wurden Stromleitungen in dem Haus beschädigt. Für einen weiteren Einsatz hatte eine Stunde zuvor ein Verkehrsunfall auf der B 1 in Oldendorf gesorgt. Ein 26jähriger Autofahrer war auf der regennassen Straße in einer leichten Kurve von der Fahrbahn abgekommen. Der Mann zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden am Auto, sowie an einer Laterne und einem Hydranten wird mit 5.500 Euro angegeben.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
radio aktiv aktuell - Nachrichten für das Weserbergland

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2020 Radio Aktiv