UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Arbeiten am Kindergarten Oldendorf bald abgeschlossen

Der Anbau für die Krippengruppen am Kindergarten Oldendorf kann bis auf kleinere Restarbeiten rechtzeitig fertig gestellt werden. Das hat die Verwaltung jetzt der Politik mitgeteilt. Nach aktueller Einschätzung könne die Krippengruppe ihren Betrieb planmäßig zum 1. August aufnehmen. Die Kosten für den Anbau werden sich nach Auskunft der Kreissiedlungsgesellschaft als Baubetreuer, im geplanten Rahmen, von 500.000 Euro, bewegen. Die Betreuungsplätze der neuen Krippengruppe sind bereits belegt. Die Regelgruppen des Kindergartens werden daher zu altersübergreifenden Gruppen umgewandelt. Somit können in jeder Gruppe bis zu fünf unter dreijährige Kinder aufgenommen werden.

Weniger Einwohner als gedacht

Auch der Flecken Salzhemmendorf muss seine amtliche Einwohnerzahl nach unten korrigieren. Das hat der Zensus 2011 ergeben. Nach den aktuellen statistischen Werten hat der Flecken nur gut 9.600 Einwohner. Das sind rund 170 weniger als bisher angenommen. Der gesamte Zensus 2011 besteht aus den Bereichen Einwohner sowie Gebäude und Wohnungen. Die Berichte werden in das Ratsinformationssystem eingestellt, teilt der Flecken mit.

Ferienpassangebote gut angenommen

Der Ferienpass in Salzhemmendorf ist auf gute Resonanz gestoßen. Bislang sind nach Angaben des Fleckens 200 Anmeldungen erfolgt. Somit sind die Veranstaltungen bis auf wenige ausgebucht. Einige Restplätze gibt es unter anderem noch bei den Veranstaltungen „Tischtennis“ und dem Besuch im Freilichtmuseum. Die Anmeldungen zum Ferienpass Salzhemmendorf können im Rathaus oder auf der Internetseite des Fleckens erfolgen.

Grundschulkinder stimmen sich auf Schulwechsel ein

Die Grundschulen Salzhemmendorf und Lauenstein haben gestern die bevorstehende Zusammenlegung der Schulen gefeiert. An der gemeinsamen Aktion beteiligten sich knapp 190 Schülerinnen und Schüler der beiden Grundschulen. Zum Auftakt trafen sich die Kinder in der Feldmark zu einem gemeinsamen Zug zur Grundschule Salzhemmendorf, wo am Nachmittag der eigentliche Festakt stattfand. Die Lauensteiner hatten zum bevorstehenden Schulwechsel Bilder und Schulmaterial aus ihren bisherigen Klassenräumen mitgebracht, um sich in der neuen Umgebung einzurichten. Die Grundschule Lauenstein wird mit Ende des Schuljahres aufgelöst; die Kinder werden ab August am Standort Salzhemmendorf unterrichtet.

Grundschuldebatte in Salzhemmendorf geht weiter

Die Grundschuldiskussion im Rat Salzhemmendorf dauert an. Ratsmitglied Udo Stenger von der Bürger- und Wählergemeinschaft hatte einen Antrag eingebracht, indem er gefordert hatte, dass die Verwaltung keine weiteren Maßnahmen ergreift, um den Schulstandort Salzhemmendorf dreizügig auszubauen. Dieser Antrag wurde von den Ratsmitgliedern zurückgewiesen und in den zuständigen Fachausschuss zurückgeschickt. Laut dem SPD-Politiker Walter Kramer sind die Antragspunkte bereits im Schulentwicklungskonzept aufgeführt. Es bedarf keiner Bearbeitung. Hintergrund der Debatte ist ein Schulentwicklungskonzept, dass vorsieht drei von vier Grundschulstandorten in Salzhemmendorf zu schließen. Die Grundschule in Lauenstein wird dieses Jahr noch geschlossen, die Standorte Wallensen (2014) und Oldendorf (2018) folgen in den nächsten Jahren.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
Dancing Queen von Abba

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv