Im Studio: Marvin Weiß

Marvin Weiß

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Salzhemmendorf: Feuer auf Campingplatz

Auf dem Campingplatz am Humboldt-See bei Wallensen hat es am Sonntagnachmittag gebrannt. Vier Feuerwehren aus Salzhemmendorf waren im Einsatz. Die Rauchsäule war kilometerweit zu sehen. Das Feuer am Humboldsee war in einem Wohnwagen ausgebrochen. Laut Polizei war wahrscheinlich ein technisceher Defekt in einem Durchlauferhitzer die Ursache. Der Druckbehälter explodierte und könnte so das Feuer ausgelöst haben sagte ein Sprecher. Die Ermittlungen dauern an. Der Campingwagen wurde durch das Feuer völlig zerstört ein Vorzelt brannte ab und ein daneben parkender Bulli wurde ebenfalls durch die Flammen und die Hitze beschädigt. Menschen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 50.000 – 60.000 Euro geschätzt .

Bisperode/Lauenstein: Bald Deponie der Klasse 2?

Wenn es nach den Hannoverschen Basaltwerken geht, soll aus dem Steinbruch am Ith zwischen Bisperode und Lauenstein eine Schadstoffdeponie werden – das wollen viele Anwohner und heimische Politiker verhindern. Die Kreisvorsitzende der Grünen Britta Kellermann ist eine davon. Sollte in dem Steinbruch tatsächlich eine Schadstoffdeponie der Klasse 1 entstehen, befürchtet Kellermann, dass es nicht lange dauern werde bis die Deponie auf Klasse 2 oder sogar 3 höher gestuft wird. Seitdem die Pläne für die Umwandlung des Steinbruchs in eine Schadstoffdeponie bekannt sind, seien diese Befürchtungen immer an sie herangetragen worden sind, so Kellermann. Ob aus dem Steinbruch am Ith eine Schadstoffdeponie wird, muss letztendlich das Gewerbeaufsichtsamt entscheiden.

Salzhemmendorf: Bau des Feuerwehrhauses Saaletal rückt näher

Voraussichtlich im Frühjahr 2020 könnte mit dem Bau des Feuerwehrhauses im Saaletal an der Grundschule Oldendorf mit Ausfahrt auf die B 1 begonnen werden. In der letzten Feuerwehrausschusssitzung in Salzhemmendorf haben sich die Vertreter aus Politik, Verwaltung und von der Feuerwehr einstimmig für das vorgelegte Konzept mit mehreren Hallen für die Feuerwehrfahrzeuge, Gruppenräume und Seminarräume ausgesprochen. Die Kosten für das eingeschossige, barrierefreie Gebäude mit Photovoltaik-Dach werden aktuell auf etwa 3 Millionen Euro geschätzt. Auf Grundlage der abgestimmten Planung kann jetzt der Bauantrag fertiggestellt werden.

Bisperode/Lauenstein: Auch Kreistagsfraktion der Linken gegen Schadstoffdeponie

Der Unmut über die geplante Schadstoffdeponie im Steinbruch am Ith reißt nicht ab – jetzt haben sich auch die Linken dazu geäußert. Die Linke Kreistagsfraktion unterstützt die Gründung der Bürgerinitiative gegen die Deponie zwischen Lauenstein und Haus Harderode. Fraktionschef Peter Kurbjuweit bezeichnet das Vorhaben als „Unverschämtheit“ und „massiven Eingriff in die Landschaft“. Auf einer Informationsveranstaltung in Coppenbrügge wurde kürzlich über die Deponie-Pläne der Hannoverschen Basaltwerke am Ith aufgeklärt. Thema war dabei auch das Vorkommen der Geburtshelferkröte und deren Umsiedelung in ein Ausgleichsgewässer. Die Umsiedelung erfolgte unter Aufsicht des NABU. Doch bis heute liegt den Gremien des Kreistages dazu kein Abschlussbericht vor. Die Linke Kreistagsfraktion hat darum nun bei der Verwaltung nachgefragt, warum der Bericht bisher nicht vorliegt. Mehr zur geplanten Schadstoffdeponie hören Sie morgen in der Sendung "Nachgefragt" von 10 bis 11 Uhr.

Coppenbrügge/Salzhemmendorf: Einbrüche in Schulen und Sportheim

In den vergangenen beiden Nächten (von Mittwoch auf Donnerstag, 13.Juni, und von Donnerstag auf Freitag, 14. Juni) ist die Grundschule in Bisperode Ziel von Einbrechern gewesen. In der ersten Nacht wurden dort zwei Fenster aufgehebelt, die Täter kamen im Gebäude jedoch aufgrund verschlossener Türen nicht weiter und es wurde nichts entwendet. Möglicherweise dieselben Täter haben die Schule und diesmal auch das daneben befindliche Sportheim dann in der Nacht zu Freitag nochmal aufgesucht. Es wurden wieder Fenster aufgehebelt, diesmal sind geringe Bargeldbeträge entwendet worden.Bereits in den Pfingstferien, Nacht zu Dienstag, 11. Juni, war in die Schule am Kanstein in Salzhemmendorf eingebrochen worden. Hier wurde ein Tresorwürfel abtransportiert. Wer verdächtige Beobachtungen im Bereich der Schule in den genannten Nächten gemacht hat bzw. andere Hinweise zu den Taten geben kann, wird gebeten, sich an die Polizei Bad Münder, Tel. 05042/93310, oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
Murder on the Dancefloor von Sophie Ellis-Bextor

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv