UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Ortsrat Lauenstein sucht noch Mitstreiter für die Nachnutzung der ehemaligen Grundschule

Der Ortsrat von Lauenstein in Salzhemmendorf sucht weiterhin engagierte Bürger, die sich in die Nachnutzung der ehemaligen Grundschule einbringen. Vorstellung des Ortsrates sei es, aus der alten Schule eine Begegnungsstätte zu machen, sagt Ortsbürgermeister Horst Wichmann. Besonders sei dabei an Menschen oder Gruppen gedacht, die keinem Verein angehören. Bisher habe es aber kaum Reaktionen von den angeschriebenen Vereinen oder von Bürgern gegeben, bedauert Wichmann. Ohne deren Beteiligung sei das Projekt aber zum Scheitern verurteilt. Am Mittwoch, dem 25. September um 19 Uhr im Okal Cafe Lauenstein, haben noch einmal alle Bürger und Vereine aus Lauenstein und Umgebung die Gelegenheit, sich über das Projekt Dorfgemeinschaftshaus Lauenstein zu informieren.

 

300 Lehrkräfte bei Fachtagung an KGS

An einer Fachtagung an der KGS Salzhemmendorf haben 300 Lehrerinnen und Lehrer aus ganz Niedersachsen teilgenommen.Außerdem waren 60 Aussteller, wie Geräte- und Softwareanbieter oder Schulbuchverlage, gekommen. Die Fachtagung zum Thema “Mobiles Lernen” ist vom Verein n-21 organisiert worden. Organisator Michael Moske zeigte sich mit dem Austausch zwischen Pädagogen und Anbietern während der Tagung sehr zufrieden. An der KGS Salzhemmendorf gibt es seit vier Jahren Notebookklassen. Zur Zeit sind es 15 Klassen.

Rund 1.000 Biker zu Motorradgottesdienst erwartet

In Hemmendorf werden heute (15.) rund 1.000 Biker zum 8. Motorradgottesdienst MoGo erwartet. Veranstalter sind die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde und die Motorradfreunde „Die Löwen“ in Zusammenarbeit mit dem Flecken Salzhemmendorf und dem Ortsrat. Schirmherren der Veranstaltung sind Salzhemmendorfs Bürgermeister Martin Kempe und CDU-Landratskandidat Uwe Schünemann. Treffpunkt ist um 11 Uhr auf dem Kirchplatz. Die 43 km lange Demofahrt rund um den Thüster Berg startet um 12.30 Uhr. Anschließend wird in der St. Vitus Kirche um 14 Uhr in einem Gottesdienst an die verunglückten Motorradfahrer erinnert werden. Der Erlös der Kollekte soll einer wohltätigen Einrichtung gespendet werden.

Verein zur Förderung des Bergmannswesens in Osterwald fordert Finanzspritze

Der Verein zur Förderung des Bergmannswesens in Osterwald will von der Gemeinde Salzhemmendorf im kommenden Jahr eine höhere finanzielle Unterstützung. Der Verein hat für das Museum und den Hüttenstollen Osterwald einen Betriebskostenzuschuss von 9.000 Euro für 2014 beantragt. In diesem Jahr hatte der Verein einen Zuschuss von 7.000 Euro erhalten. Die Mitglieder im Ausschuss für Kultur und Tourismus zeigten sich zwar aufgeschlossen, die Arbeit des Vereins zu unterstützen. Angesichts der angespannten finanziellen Lage des Fleckens wurde die beantragte Summe aber als zu hoch angesehen. Ausschussvorsitzender Horst Wichmann (CDU). Für den Verein und den Hüttenstollen sei es wichtig, eine dauerhafte Planungssicherheit zu haben, sagte Ratsherr Manfred Roth von der SPD. Er sprach sich daher für einen regelmäßigen jährlichen Zuschuss aus. Der Antrag des Vereins werde jetzt in die Haushaltsberatungen einfließen, sagte Karsten Appold von Bündnis 90/Die Grünen.

9. Salzhemmendorfer Gemeindewandertag startet am 22. September

 

 

Organisiert wird der Wandertag von der Arbeitsgemeinschaft der Heimat- und Verkehrsvereine im Flecken Salzhemmendorf. Wie in den Vorjahren, wird aus verschiedenen Ortschaften im Flecken gestartet. Die Strecken haben unterschiedliche Längen und Schwierigkeitsgrade. Ziel ist das Naturfreundehaus Lauenstein. Im vergangenen Jahr haben mehr als 300 Wanderer und Radfahrer am Gemeindewandertag teilgenommen. Dabei kämen die Teilnehmer nicht nur aus dem Salzhemmendorfer Raum, sagte der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Heimat- und Verkehrsvereine Lutz Jänicke. Der Ausschuss für Kultur und Tourismus hat gestern einstimmig einen Zuschuss in Höhe von 1.000 Euro für den Wandertag beschlossen.

 

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
What She Wants von ARIZONA

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv