Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Hameln-Pyrmont: Vereinen droht Mitgliederschwund wegen Lockdown

Der zweite Lockdown setzt den Sportvereinen jetzt sehr zu, sagt die Vorsitzende des Kreissportbundes Hameln-Pyrmont und Vizepräsidentin des Landessportbundes Niedersachsen, Maria Bergmann. Viele Mitglieder hielten eine Vereinsmitgliedschaft nicht mehr für sinnvoll, weil es keine Angebote mehr geben dürfe. Das mache den Vereinen sehr zu schaffen. Größere Vereine hätten sich mit Online-Angeboten über Wasser gehalten, kleine Vereine zumindest zeitweise mit Angeboten für draußen. Der soziale Aspekt, den die Sportvereine in der Gesellschaft haben, sei ganz wesentlich, meint Bergmann. Gleiches gelte für die allgemeine Gesundheit.  

Emmerthal: Der Emmerthaler Silvesterlauf kann in diesem Corona-Jahr natürlich nicht so stattfinden wie gewohnt

Trotzdem kann jeder, der das möchte, heute (31.12.,) an dem Lauf teilnehmen – allerdings virtuell. Wegen der Corona-Pandemie ist ein Massenstart beim Silvesterlauf in Emmerthal nicht möglich. Die Organisatoren unter Leitung von Markus Fronia starten über die Virace-App einen virtuellen Lauf mit Start um 14.10 Uhr. Anmelden können sich die Läuferinnen und Läufer kostenlos in der App bis kurz vor dem Lauf. Die Strecke können sie sich selbst aussuchen; auf der gesamten Distanz muss Internet-Empfang möglich sein. Man wird über die App laufend informiert, wo man im Feld liegt und wann man am Ziel ist. Man kann übrigens überall auf der Welt mitmachen. Anmeldungen gab es schon aus Argentinien, Mexiko, Portugal und Russland. Einzelheiten können Sie der Internetseite der TSG Emmerthal entnehmen.

Sport: VfL-Hameln - Vereinsaustritte im "Corona-Jahr"

Der VfL Hameln hat in diesem Jahr etwa 15 Prozent seiner Mitglieder verloren. Rund 300 der insgesamt 1.900 Mitglieder seien aus dem Verein ausgetreten, sagt der dritte Vorsitzender des Vereins, Gerhard Schramm. Wegen der Corona-Vorgaben waren die Möglichkeiten stark eingeschränkt, zeitweise mussten Angebote komplett eingestellt werden. Mit digitalen Alternativen und die zwischenzeitlichen Lockerungen im Sommer konnte das nur bedingt aufgefangen werden. Finanziell konnte der VfL Hameln die Herausforderungen in diesem jahr zwar noch meistern – auch dank einer Förderung durch die Stadt in Höhe von 9.000 Euro. Allerdings sei für das nächste Jahr wegen des Mitgliederschwundes mit geringeren Einnahmen zu rechnen. Neben den Mitgliedsbeiträgen finanziert sich der Verein unter anderem auch durch Rehasport-Angebote, die in diesem Jahr ebenfalls nicht in üblichem Umfang angeboten werden konnten. Das treffe nicht nur den Verein, sondern gefährde auch die Gesundheit derjenigen, die diese Angebote nutzen. Um die Herausforderungen durch die Pandemie zu meistern sei es für die Vereine wichtig, möglichst bald wieder die Sporthallen nutzen zu können.

Schwimmen: Alena Gemici erhält Einladung für den Bundeskader

Große Ehre für Alena Gemici vom Hamelner Schwimmverein: Die Schwimmerin wurde für das Jahr 2021 in den Nachwuchskader des Deutschen Schwimmverbandes (DSV) berufen. Sie ist eine von 2 Beckenschwimmern/-innen des Jahrgangs 2006 aus dem Landesschwimmverband Niedersachsen, die eine Einladung für diesen ausgewählten Kreis erhalten haben. Die Nominierung erfolgte auf Grund ihrer Leistungen in diesem so schwierigen Corona-Jahr, denn es gab sehr wenige Wettkämpfe. Sie schwamm bereits im Februar 2020 in Hannover eine Zeit von 59,13 Sekunden über 100 m Freistil und konnte am 03. Oktober bei den Bezirksmeisterschaften auch über 50 m Freistil in 27,33 Sekunden die Normzeit für den Bundeskader knacken. Da die Landesmeisterschaften in Hannover und die Deutschen Meisterschaften wegen der Corona-Pandemie bereits abgesagt sind, hofft der HSV nun auf weitere gute Ergebnisse beim Landesschwimmverband-Stützpunkt-Wettkampf am nächsten Wochenende.

Afferde: Jugend-Fußballcup am 24. Oktober findet statt

Trotz Corona-Pandemie soll der der traditionelle Afferder Jugend-Fußballcup am Samstag (24.10.) stattfinden. Organisiert wird das Turnier auch in diesem Jahr vom Caritasverband Weserbergland, der Abteilung Familie und Soziales der Stadt Hameln und dem städtischen Jugendtreff Afferde. Unter dem Motto „Kickt fair“ haben Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 21 Jahren am Samstag die Gelegenheit am Afferder Jugend-Fußballcup teilzunehmen. Der Einlass und die Registrierung beginnt am Samstag um 14 Uhr in der Sporthalle Afferde, eine halbe Stunde später wird das Turnier eröffnet. Schirmherr ist Hamelns Oberbürgermeister Claudio Griese, der beim Fußballcup auch anwesend sein wird. Das Ende ist gegen 17.30 Uhr geplant. Auf die Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen werde während des Turniers geachtet, heißt es von den Veranstaltern. 

Infos und Anmeldung bei: Caritasverband Stadtteilarbeit Leipzigerstr. 14, 31789 Hameln

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder

Kultur- und Bildungshaus Regenbogen Erichstr. 6, 31785 Hameln

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
If You Love Her von Forest Blakk

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv