Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Sport/Emmerthal: Ehrung für Manfred Malm

Der Vorsitzende der Sparte Tauchen der TSG Emmerthal Manfred Malm ist vom Landessportbund mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet worden. Manfred Malm erhielt die Ehrung beim Landes-Ausbildertreffen in Hannover für sein langjähriges Engagement im sportlichen Bereich, das weit über seine lokalen Aktivitäten bei der TSG Emmerthal hinausgeht. Dort ist er Gründungsmitglied und seit Beginn der Spartengeschichte Vorsitzender und Mitglied im Gesamtvorstand der TSG. Darüber hinaus hat er sich in den letzten 16 Jahren als Landesvorsitzender des Fachverbandes (Tauchsport-Landesverband Niedersachsen - TLN) engagiert und hat sowohl landes- wie bundesweit die Interessen der niedersächsischen Taucher vertreten.

Niedersachsen/Sport: Ideenwettbewerb zu Klimaschutz im Verein

Noch bis zum 31. Januar 2019 können sich Sportvereine aus ganz Niedersachsen für den Ideenwettbewerb zu Klimaschutz im Verein bewerben. Auf den Sieger wartet ein Scheck über 10.000 Euro.Prämiert wird das beste Konzept zur Ausrichtung einer möglichst öffentlichkeitswirksamen (Sport-)Veranstaltung, bei der die Themen Klimaschutz, Energiesparen und Sport vereint werden. Mitmachen können alle niedersächsischen Sportvereine, die Mitglied im LandesSportBund sind. Der Ideenwettbewerb zu Klimaschutz im Sportverein wir einmal jährlich ausgelobt und ist Bestandteil der Kampagne „Klima(s)check für Sportvereine“, die 2017 vom LandesSportBund, dem Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz und der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen initiiert wurde. Ziel ist es, landesweit das Bewusstsein und Engagement für Energieeffizienz und Klimaschutz in Sportvereinen zu stärken. Als zweiter Bestandteil werden professionelle Energieberatungen in den Vereinen mit bis zu 2.500 Euro gefördert. Koordiniert wird der Ideenwettbewerb von Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen. Mehr Infos und die Bewerbungsunterlagen unter: www.klimaschutz-niedersachsen.de/klimascheck-sportvereine.

Sport/Fußball: Entscheidungen erst im Neunmeterschießen

Bei den beiden Qualifikationsturnieren des Wochenendes für den DWZ-Super-Cup ging es äußerst spannend zu – in beiden Wettbewerben fiel die Entscheidung erst im Neunmeterschießen. Sieger der 9.WTW-Humboldt-Trophy in der Sporthalle Salzhemmendorf wurde Kreisligist Bisperode durch einen 7:6 Sieg nach 9-Meter-Schießen gegen den Favoriten und Seriensieger Bezirksligist Barsinghausen.Dritter wurde die Überraschungsmannschaft des Turniers, die SG Hameln 74 durch ein 3:1 im 9-Meter-Schießen gegen Salzhemmendorf.Und auch beim 36. Volksbank-Benze-Cup in der Halle Einsiedlerbach in Hameln erreichte Bezirksligist Barsinghausen mit einem weiteren Team das Endspiel, musste sich da aber knapp geschlagen geben. Landesligist Tündern siegte mit 6:5 nach 9-Meter-Schießen. Den dritten Platz sicherte sich Halvestorf durch 9-Meter-Schießen mit 2:1 gegen Hagen.

Beachvolleyball: Bergmann/Harms bleiben Nationalteam

Das Rattenfänger Beach Team TC Hameln, Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms, ist vom deutschen Volleyball-Verband erneut als eines von drei Nationalteams benannt worden. Das Hamelner Team (Nr. 1 der deutschen Rangliste und Nr. 30 der Weltrangliste) ist bereits seit letztem Jahr als deutsches Nationalteam im Einsatz. Mit der erneuten Benennung könnten sich Bergmann und Harms für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio qualifizieren. Von den drei Nationalteams dürfen zwei an dem Wettbewerb teilnehmen.

Handball: Magere Punktebeute im Handball

Zwei Ergebnisse aus der Handball-Oberliga. Der VfL-Hameln verlor gestern Abend vor heimischer Kulisse gegen Vorsfelde, mit 21:26. Der VFL bleibt damit auf Tabellenplatz vier. Bei den Frauen trennten sich der Tabellen-Zweite Rohrsen und der Fünfte Heidmark, unentschieden mit 28:28.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
La Cintura von Alvaro Soler

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv