Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Schwimmen: Alena Gemici bei den Deutschen Meisterschaften

Bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften vom 26. bis 30. Oktober in Berlin kämpften über 1100 Athleten/innen aus 231 Vereinen um die Medaillen, das erste Mal auf deutscher Ebene seit Mai 2019. Alena Gemici (Jg. 2006) vom Hamelner Schwimmverein hatte sich für fünf Schwimmstrecken entschieden, von denen sie sich die besten Platzierungen erhoffte. Sie hatte sich vor 8 Wochen einen Bänderriss zugezogen und konnte erst vor kurzem wieder ins Training einsteigen. Am ersten Tag standen die 50 m Freistil auf dem Plan und Alena Gemici schlug hier mit einer Zeit von 27,69 Sekunden auf Platz 14 an. Zum dritten Platz fehlten nur 8/10 Sekunden. Auf den 200 m Freistil am zweiten Tag konnte sie wegen der fehlenden Ausdauer noch nicht an ihre gewohnten Zeiten anknüpfen. 200 m Rücken an Tag 3 liefen deutlich besser und es sprang ein Platz im Mittelfeld heraus. Am vierten Wettkampftag sorgte Alena Gemici für eine Überraschung auf ihrer Lieblingsstrecke über 100 m Freistil. Sie schlug in der Zeit von 59,51 Sekunden an und belegte damit den 11. Platz. Hier fehlten zum 8. Platz und dem Einzug ins Finale nur eine 9/100 Sekunde. Am fünften Tag ging es für die Hamelner Schwimmerin über die Sprintstrecke 50 m Rücken ins Becken und sie konnte auch hier wieder einen Platz im Mittelfeld belegen.

Schwimmen: Erfolgreiche Bezirksmeisterschaften für den Hamelner Schwimmverein

Am vergangenen Wochenende fanden im Stadionbad in Hannover die Bezirksmeisterschaften auf der 50 m Bahn statt. Mika Will (Jg. 2011) erschwamm sich die Silbermedaille über 50 m Rücken in 50,16 Sekunden. Bei den 50 m Freistil konnten Victoria Wendt (Jg. 2009), Majd Alsakka Amini (Jg. 2007) und Michael Matwejew-Vutto (Jg. 2006) durch neue persönliche Bestzeiten überzeugen und landeten im Mittelfeld. Alena Gemici (Jg. 2006) startete das erste Mal wieder auf einem Wettkampf, nachdem sie sich vor 6 Wochen erst einen Bänderriss zuzog. Sie holte sich in 27,99 Sekunden die Goldmedaille. Über 200 m Freistil belegte Michael Matwejew-Vutto einen 4. Platz. Bei 50 m Schmetterling kam er auf den 8. Platz. Im 100 m Freistil schwamm er auch hier wieder persönliche Bestzeit. Alena Gemici gewann mit einer Zeit von 01:00,65 Min. die Goldmedaille in ihrem Jahrgang und in der offenen Klasse. Und ganz am Ende konnte sich Alena noch eine Silbermedaille über 200 m Rücken abholen.

Rudern: Erfolgreiches Wochenende für RV Weser

Der Hamelner Ruderverein Weser zieht eine positive Bilanz der 25. Deutschen Sprintmeisterschaften am vergangenen Wochenende in Bremen. Zum Saisonhöhepunkt und gleichzeitig auch –abschluss konnten die 16 heimischen Athleten auf dem Werdersee eine Silber-Medaille sowie viele Top-5- und Top-10-Platzierungen in einem starken Meldefeld errudern. 

Der Riemenvierer kam wie im Vorjahr erneute in die Medaillenränge. Die fünf Athleten erreichten wieder den Silberrang. Der Männer-Doppelzweier belegte nach vielversprechendem Vorlauf und erfolgreichem Halbfinale, im Finale den vierten Rang. Der Achter gewann den Vorlauf mit der drittschnellsten Zeit aller Boote, im Finale wurde es dann aber ebenfalls der vierte Platz. Der Doppelvierer verpasste das A-Finale und erreichte im B-Finale den achten Platz der Bootsklasse. Der Mixed-Doppelvierer nahm nach positivem Vorlauf im Halbfinale eine Boje mit und war zudem nach einem Krebs zur Vollbremsung gezwungen und fand sich so im B-Finale wieder. Dort kämpfte sich die Hamelner Mixed Crew auf den dritten Rang. Ebenfalls im B-Finale landete der Junioren-Doppelzweier im B-Finale. Er erruderte sich schließlich den 9. Platz. Darüber hinaus gab es im Einer im Halbfinale C noch einen 6ten Rang.

Sport: In der Bezirksliga 10 sind heute alle heimischen Teams im Einsatz

Hagen empfängt bereits um 14 Uhr den Tabellenführer Halvestorf. Für beide ist es Sechs-Punkte-Spiel: Für Halvestorf um die Aufstiegsrunde zu sichern, für Hagen beim Kampf um Platz 2. Die Konkurrenten um Platz 2 stehen vor machbaren Aufgaben, denn beide Gegner haben in der letzten Zeit gewschwächelt: Aerzen empfängt um 15 Uhr Holenberg und Afferde spielt zur gleichen Zeit in Lenne. Halvestorf wird sich nicht von Platz 1 verdrängen lassen, aber der Kampf um Platz 2 bleibt weiter spannend.

Sport: VfL Hameln verliert - Tündern siegreich

Handball: In der Oberliga der Männer verlor der VfL Hameln stark ersatzgeschwächt beim Tabellenführer Großenheidorn mit 19:33. Fußball: Der Tabellenletzte Tündern erreichte in der Oberliga den Fünften Wolfenbüttel ein beachtliches 2:2 Unentschieden.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Welshly Arms - Are You Lonely

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2022 Radio Aktiv