UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Springe gewinnt

 

Die Springer Handballfreunde konnten erneut mit einem Sieg über den TSV GWD Minden punkten. Springe gewann das Spiel 38 zu 30. Erfolgreichste Spieler waren die Linkshänder Claus Karpstein und Pawel Pietak. Sie erzielten 22 der 38 Treffer. Pech hatte dagegen der Rückraumspieler Janis Helmdach. Er musste nach einem Treffer am Kopf wegen verdacht auf Gehirnerschütterung ausscheiden. Kommenden Sonntag müssen die Springer beim Tabellenletzten MTV Atlantsberg antreten.

Sportergebnisse Wochenende

Fußball: Landesliga: Bad Pyrmont verliert beim OSV Hannover mit 0 zu 2. Tündern holt beim 2 zu 2-Unentschieden in Alfeld einen Punkt. Bezirksliga: Die SSG Halvestorf gewinnt gegen Almstedt mit 1 zu 0. Die SG Hameln 74 gewinnt in Deinsen mit 5 zu 2. Bisperode verliert in Ambergau- Volkersheim mit 0 zu 1. Hagen spielt gegen Rinteln 2 zu 2-Unentschieden. Und Aerzen gewinnt in Exten mit 2 zu 0. Kreisliga: Grohnde und Latferde trennen sich 1 zu 1-Unentschieden. Wallensen besiegt Afferde mit 9 zu 0. Königsförde schlägt die SG Marienau/Coppenbrügge mit 8 zu 2. Rot Weiß Hessisch Oldendorf gewinnt in Hemeringen mit 5 zu 0. Lachem besiegt Rohden mit 6 zu 1. Handball: Die Herren des VFL Hameln verlieren beim Northeimer HC mit 19 zu 31. Die Damen des MTV Rohrsen verlieren in der dritten Liga mit 19 zu 26 gegen den HSV Minden-Nord. Basketball: Die Herren des VFL Hameln gewinnen in der 2. Regionalliga ihr Heimspiel gegen den TuS Bramsche mit 78 zu 74.

Sportergebnisse vom Wochenende

Handball

In der 3. Liga Nord konnten die Springer Handballfreunde punkten. Die Springer gewannen gegen den VFL Fredenbeck mit 33:24.  HF-Trainer Holger Schneider nach Spielende: "Ich bin heute sehr zufrieden mit meiner Mannschaft. Sie hat alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben.

Für die Handballerinnen des MTV Rohrsen gab es im Dritt-Liga-Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft des VFL Oldenburg dagegen nichts zu holen. Nach der Schlusssirene hieß es 30:15 für die Gastgeberinnen.

In der Handball-Oberliga unterlag der VFL Hameln gegen den MTV Großenheidorn 24:28; zur Halbzeit hieß es 10:14. Der wieder genesene Jannis Pille traf sechsmal für den VFL, bester Hamelner war Spielmacher Jannik Henke, der fünfmal traf, jedoch nur sporadisch zum Einsatz kam.

Die A-Junioren des VFL Hameln kassierten erneut eine deutliche Niederlage im Bundesliga-Heimspiel gegen DHFK Leipzig. Am Ende hieß es 20:28. Bester Hamelner war Rechtaussen Adnan Jasarévic mit sieben Treffern.

Zum Fussball:

In der Landesliga gewann der HSC/Tündern mit 3:2 gegen Pattensen. Und in der Bezirksliga trennten sich Bisperode und Hagen 2:2 unentschieden.

Ergebnisse Handball und Fußball

heute Vormittag:

In der Fußball Landesliga der Damen spielten der SC Diedersen gegen TSV Eintracht Bückeberge 1:3 und der SV Hastenbeck gegen SC Deckbergen Schaumburg 3:1

Gestern Abend: besiegte Frauen Handball- Drittligist MTV Rohrsen Recklinghausen mit 23:22. In der Oberliga der Männer gewann der VfL Hameln mit 36 :29 bei TUS Himmelshür

Podiumsdiskussion gegen Gewalt im Fußball

radio aktiv und das Projekt „Fancoaching“ veranstalten heute eine Podiumsdiskussion zum Thema Gewalt im Fußball. Unter dem Motto „Gegen Gewalt und Extremismus in Stadien - Chancen für eine friedliche Fankultur“ wird in der Elisabeth-Selbert-Schule zusammen mit Gästen aus Politik, Polizei und Vertretern der Fanszene über das Thema diskutiert. Zugesagt haben unter anderem der Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius, der Vizepräsident des Niedersächsischen Fußballverbandes August- Wilhelm Winsmann, der Fifa- und Bundesligaschiedsrichter Michael Weiner und die Leiterin der Fanabteilung des Bundesligisten Werder Bremen, Julia Ebert, sagt Steffen Knippertz, Gründer des Projektes "Fancoaching", das präventiv gegen Gewalt wirken will. Beginn der Podiumsdiskussion ist heute um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Sie hören die Sendung

I Love Rock n Roll
(offener Sendeplatz)

es läuft...
radio aktiv aktuell - Weltnachrichten

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv