Top Meldung

Hameln: Ökologische Auswirkungen von Anträgen sollen geprüft werden

Veröffentlicht am Samstag, 24. August 2019 16:56

Die Hamelner Politik hat sich dafür ausgesprochen, dass künftig neben den finanziellen, personellen und organisatorischen Auswirkungen auch die ökologologischen Auswirkungen eines Antrages geprüft werden sollen. Der Umweltausschuss hat dem Antrag der Grünen mehrheitlich zugestimmt. Bei Vorlagen der Verwaltung sollen die ökologischen Auswirkungen in einfacher Form vermerkt werden, damit bei Abstimmungen auch für Laien eine Entscheidungshilfe gegeben ist. Bei dem Vermerk soll lediglich der mögliche CO2-Ausstoß, sofern dieser einschätzbar ist, festgehalten werden. Der FDP-Fraktionsvorsitzende Hans Wilhelm Güsgen sieht darin jedoch einen zu umfangreichen Mehraufwand für die Verwaltung. Er hat sich deswegen als einziger gegen den zusätzlichen Vermerk ausgesprochen. Das letzte Wort hat der Verwaltungsausschuss in seiner Sitzung am 4. September.