Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Top Meldung

Aerzen: Freibadsaison läuft gut

Im Freibad in Aerzen sind die Besucherzahlen in den letzten Tagen trotz der coronabedingten Einschränkungen sehr hoch. Nachmittags ist das Bad meistens voll, sagt die im Rathaus zuständige Mitarbeiterin Claudia Staske Es gibt drei Zeitbereiche für den Schwimmbadbesuch: vormittags, nachmittags und abends. An den heißen Tagen waren die Nachmittage ausgebucht, aber vormittags und abends gebe es immer noch freie Plätze. Die Besucher müssen sich vorher im Internet anmelden, was sich aber inzwischen gut bewährt habe. Die coronabedingten Einschränkungen werden akzeptiert und die Regeln sehr gut eingehalten, findet Staske. Aus Sicht von Aerzens stellvertretendem Bürgermeister Mario Nickel verläuft diese ungewöhnliche Saison besser als gedacht. Die kalkulierten 7000 Besucher sind jetzt schon erreicht. Es war richtig, das Freibad trotz Corona zu öffnen, meint Nickel. Das Freibad in Aerzen soll in diesem Jahr bis zum 15. September geöffnet sein.

Top Meldung

Emmerthal: Finanzausschuss stimmt Konzept zur nachhaltigen Finanzierung zu

Bei einer Stimmenenthaltung hat der Finanzausschuss der Gemeinde Emmerthal einem Konzept zur nachhaltigen Finanzierung des Gemeindehaushaltes zugestimmt. Im Vorfeld hat es dazu mehrere Gespräche zwischen Politik und Verwaltung gegeben. Die AfD enthielt sich ihrer Stimme. Die Rahmenregelungen werden deshalb benötigt, weil auf die Gemeinde Emmerthal in den kommenden Jahren Investitionen in Schulen, Kindergärten und Feuerwehren zu kommen. Nach derzeitigem Stand rechnet die Verwaltung mit 30 Millionen Euro für Bauvorhaben. Das Konzept ist ein fünf Seiten starkes Papier, in dem sich Politik und Verwaltung Regeln geben für zukünftige Investitionen. Notwendig war dieses Papier auch deshalb, weil die Kommunalaufsicht von Politik und Verwaltung eine Erklärung forderte, wie die hohen Investitionssummen in Zukunft bezahlt werden sollen. Kernaussagen des Papiers sind Vermeidung von Liquiditätskrediten, Beurteilungen von Finanzierbarkeiten, Gebühren und Steuererhöhungen, Festlegung auf das wesentliche und keine zusätzlichen freiwilligen Leistungen, außer sie werden gegenfinanziert, durch Spenden oder ähnliches. Für Politik und Verwaltung bedeutet das, der Handlungsspielraum wird weiterhin noch kleiner und mit den öffentlichen Geldern soll besonnener umgegangen werden.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Bad Girls Don't Cry von The Night Game

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv