Im Studio: Karin Seifert

Karin Seifert

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Top Meldung

Springe: Zwei Hamelner bei Unfall auf der B 217 schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der B 217 zwischen Alvesrode und Völksen sind heute morgen zwei junge Männer aus Hameln schwer verletzt worden. Bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover zufolge war der 18-Jährige Fahrer eines BMW Mini aus bislang unbekannter Ursache nach rechts auf den Seitenstreifen geraten. Im weiteren Verlauf lenkte er gegen, verlor dabei die Kontrolle über sein Auto und prallte mit dem Fahrzeug frontal gegen einen Baum. Ersthelfer befreiten den Fahrer und den 19-jährigen Beifahrer und löschten Flammen im Motorraum des verunglückten Wagens. Rettungswagen brachten die Verletzten in ein Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme musste die B 217 in Richtung Hannover voll gesperrt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 7000 Euro.

Top Meldung

Emmerthal: Finanzausschuss stimmt Konzept zur nachhaltigen Finanzierung zu

Bei einer Stimmenenthaltung hat der Finanzausschuss der Gemeinde Emmerthal einem Konzept zur nachhaltigen Finanzierung des Gemeindehaushaltes zugestimmt. Im Vorfeld hat es dazu mehrere Gespräche zwischen Politik und Verwaltung gegeben. Die AfD enthielt sich ihrer Stimme. Die Rahmenregelungen werden deshalb benötigt, weil auf die Gemeinde Emmerthal in den kommenden Jahren Investitionen in Schulen, Kindergärten und Feuerwehren zu kommen. Nach derzeitigem Stand rechnet die Verwaltung mit 30 Millionen Euro für Bauvorhaben. Das Konzept ist ein fünf Seiten starkes Papier, in dem sich Politik und Verwaltung Regeln geben für zukünftige Investitionen. Notwendig war dieses Papier auch deshalb, weil die Kommunalaufsicht von Politik und Verwaltung eine Erklärung forderte, wie die hohen Investitionssummen in Zukunft bezahlt werden sollen. Kernaussagen des Papiers sind Vermeidung von Liquiditätskrediten, Beurteilungen von Finanzierbarkeiten, Gebühren und Steuererhöhungen, Festlegung auf das wesentliche und keine zusätzlichen freiwilligen Leistungen, außer sie werden gegenfinanziert, durch Spenden oder ähnliches. Für Politik und Verwaltung bedeutet das, der Handlungsspielraum wird weiterhin noch kleiner und mit den öffentlichen Geldern soll besonnener umgegangen werden.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
I Love Rock 'n' Roll von Joan Jett & The Blackhearts

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2020 Radio Aktiv