Top Meldung

Hameln-Pyrmont: Kreisfinanzausschuss für Resolution

Veröffentlicht am Mittwoch, 02. Juni 2021 14:29

Der Finanzausschuss des Landkreises hat einstimmig einer Resolution an das Land Niedersachsen zugestimmt. Der Landkreis fordert das Land darin auf, die ständig steigenden Jugendhilfekosten mit zu finanzieren. So habe sich die Anzahl der Fälle um 28 Prozent erhöht. Die Kosten hätten sich seit 2014 nahezu verdoppelt.

Auch in der Familienhilfe seien die Fälle um 65 Prozent angestiegen. Das sei ein bundesweiter Trend. Allein die Personalkosten beliefen sich aktuell auf über 6 Millionen Euro jährlich. Angesichts der schwierigen Haushaltslage im Landkreis soll das Land den Landkreis in geeigneter Form unterstützen. Die Resolution soll im kommenden Kreistag verabschiedet werden. Im Anschluss will die Kreisverwaltung auch mit anderen Landkreisen Kontakt aufnehmen, um die Forderung durch weitere Akteure zu festigen, so Kreiskämmerer Carsten Vetter.