Top Meldung

Hameln-Pyrmont: 14 COVID-19-Neuinfektionen - Inzidenz weiter gestiegen

Veröffentlicht am Mittwoch, 04. August 2021 16:23

Der Landkreis Hameln-Pyrmont hat am Mittwoch 14 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Damit ist die Gesamtzahl der Infizierten seit Beginn der Pandemie auf 4.338 gestiegen. Als genesen gelten 4172 Personen. Akut infiziert sind zurzeit 67 Menschen. 52 sind in häuslicher Quarantäne.
Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Hameln-Pyrmont liegt laut RKI bei 25,6 (Stand 04.08.2021 00:00). Gestern lag er bei 16,8 (Stand 03.08.2021 00:00).
Die akuten Fälle verteilen sich wie folgt: Hameln 34, Emmerthal 9, Bad Münder 8, Bad Pyrmont, Coppenbrügge und Aerzen jeweils 4, Hessisch Oldendorf 3 Fälle und Salzhemmendorf 1 Fall.
Im Impfzentrum sind 57.458 Erstimpfungen verabreicht worden.