Alle Beiträge auf radio-aktiv.de sind kostenfrei abrufbar und ohne Anmeldung für Sie verfügbar.
Ermöglicht wird dies durch Fördergelder, Spenden und unsere Mitglieder des Trägervereins. Unterstützen auch Sie radio aktiv!

In einer aktuellen Studie des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen werden die Zustände in den Haftanstalten bemängelt. Sowohl männliche als auch weibliche Gefangene würden von Mobbing und massiven Gewalttaten bis hin zu Vergewaltigungen, denen sie während des Strafvollzugs ausgesetzt sind, berichten, so Carsten Sawosch Pressesprecher der Piratenpartei Niedersachsen. Jemand verbüße nicht ohne Grund eine Gefängnisstrafe, aber dass dies auch im Sinne des Wortes eine „Bestrafung" sein soll rechtfertige nicht, dass Gewalt in Gefängnissen an der Tagesordnung liege, so Sawosch weiter. Die Piratenpartei fordert die Kontrollorgane auf den gemeldeten Fälle nachzugehen, präventiv tätig zu sein und die Haftbedingungen zu überprüfen.




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!