Bad Münder / Weserbergland: Trickbetrug durch Anruf:

Veröffentlicht am Donnerstag, 09. November 2017 11:53

Eine neue Variante eines Trickbetruges macht die Runde. Meist ältere Menschen erhalten einen Anruf. Der Anrufer gibt sich als Polizeibeamter aus und äußert, dass angeblich ein Haftbefehl aus der Türkei gegen den Angerufenen vorliegen würde. Gegen Zahlung einer Geldsumme könne die Vollstreckung des Haftbefehls aufgehoben werden. Die Betrüger hoffen nun, dass der Angerufene Angst bekommt, unter Druck gerät und die geforderte Summe bezahlt. Einen solchen Anruf erhielt diese Woche eine 76-jährige Frau aus Bad Münder. Die Seniorin war auf Zack und hatte Zweifel an der Echtheit des Anrufes. Sie beendete das Gespräch und vertraute sich ihrer Polizeidienststelle in Bad Münder an. Das Vorhaben des Trickbetrügers platzte.