UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln

Ursache für Brand an der evangelisch reformierten Kirche in der Hugenottenstraße derzeit noch unklar

Das Feuer an der Eingangstür des unbewohnten Pfarrhauses war heute morgen gegen halb fünf von einem Zeitungsausträger entdeckt worden. Durch den Brand wurde außer der Tür auch eine Holzverkleidung im Inneren des zweigeschossigen Gebäudes beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich nach erster Einschätzung der Polizei auf mehrere Tausend Euro. Nach der ersten Brandschau wird derzeit weder ein technischer Defekt noch eine fahrlässige oder vorsätzliche Form der Brandstiftung als Ursache des Feuers ausgeschlossen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Hoffnung auf mehr Touristen aus China

Die Hameln Marketing und Tourismus Gesellschaft HMT hofft auf eine Steigerung der Touristenzahlen aus China. Geschäftsführer Harald Wanger sagte, seit knapp zehn Jahren bemühe sich die HMT um dieses Gästepotential. Die Entwicklung sei insgesamt positiv, verlaufe aber nicht stetig. Derzeit werde über eine stärkere Zusammenarbeit mit Reiseveranstaltern versucht, Gäste aus China zu gewinnen. Erstmals habe jetzt ein großer chinesischer Reiseveranstalter eine Tour entlang der Märchenstraße organisiert.Das sei ein großer Erfolg, so Wanger.

Unbekannte setzen Kirchentür in Brand

An der evangelisch reformierten Kirche in der  Hugenottenstraße hat es heute morgen gebrannt. Das Feuer wurde von einem Zeitungsausträger gegen halb fünf entdeckt. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um Brandstiftung. Durch das Feuer sind die Tür und das Gebäude beschädigt worden. Hinweise zu dem oder den Tätern gibt es nicht.

zu viele Baustellen

 

Die Hamelner Taxifahrer klagen über zu viele Baustellen im Innenstadtbereich.Dadurch würde es häufig zu Behinderungen und verlängerten Fahrtzeiten kommen. Zu den Hauptzeiten gebe es häufig ein großes Durcheinander auf den Straßen, sagt der Betriebsleiter der Hamelner Funktaxenzentrale Ralf Gunnewich.
In diesem Jahr gibt es in Hameln mehr Baustellen als im Vorjahr. Acht große und viele kleine Baustellen sorgen momentan für Verkehrsbehinderungen.

Arbeitsagentur sucht noch Teilnehmer für neues Programm "Spätstarter"

Jüngere Menschen zwischen 25 und 35 Jahren ohne Berufsausbildung sollen zu einer Umschulung motiviert werden. Im gesamten Arbeitsagenturbezirk Hameln, der die Landkreise Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg umfasst, seien knapp 6500 Menschen ohne abgeschlossene Ausbildung gemeldet, sagte Agentursprecherin Christina Rasokat. Das seien über 40% aller Arbeitslos gemeldeten Menschen. Den 25- bis 35-Jährigen solle mit dem neuen Programm ein Einstieg in das Berufsleben ermöglicht werden.

 

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Talkin' Bout a Revolution von Tracy Chapman

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv