Im Studio: Pablo Blaschke

Pablo Blaschke

Hameln 99,3 MHz  •  Bad Pyrmont 94,8 MHz  •  Bad Münder 107,2 MHz  •  Digitales Kabel – Netz Hameln 122 MHz

Hameln

Initiative "Hameln in Bewegung" kommt voran

Die Hamelner Eugen-Reintjes-Stiftung unterstützt die städtische Initiative „Hameln in Bewegung“ mit über 27.000 Euro. Die Stiftung hat 20.700 Euro für vier neue Sportprojekte bereitgestellt: das niedrigschwellige Integrationskonzept „Spielen Raufen Turnen“ für Kinder ab 10 Jahren in den Hamelner Stadtvierteln, den Grundschulorientierungslauf im Bürgergarten, das generationenübergreifende Projekt „Sport für Jedermann“ und ein Fußballturnier für Kindergartenkinder. Weiter gefördert wird der Tag des Sportabzeichens, hierfür gibt es 6.800 Euro. Die Stadt sei der Eugen-Reintjes-Stiftung sehr dankbar, dass sie wieder einen wesentlichen Beitrag für die Initiative „Hameln in Bewegung“ leiste, sagte Stadträtin Gaby Willamowius. Die städtische Initiative wurde 2011 ins Leben gerufen. Kinder und Erwachsene sollen dadurch zu mehr körperlicher Betätigung animiert werden. 40 Partner arbeiten derzeit in dem Netzwerk mit.

Pläne für Nachnutzung der Britengelände

Die Planungen für die Nachnutzung der Britengelände in Hameln gehen voran. Bereits im September werden die ersten Flächen am Reimerdeskamp zurückgegeben. Diese Flächen würden sich für Gewerbebetriebe eignen, so Stadtbaurat Hermann Aden. Im Bailey- und Gundolf-Park war die technische Ausrüstung der Briten untergebracht. SPD Ratsherr Herbert Rode schätzt die Chancen für die Ansiedlung eines Gewerbebetriebs hoch ein, da dort bereits eine gute Ausstattung vorhanden sei. Interessierte Gewerbetreibende können sich im Rathaus informieren.

Stadtwerke wollen in ihren Parkhäusern Stromkosten sparen

Dazu soll noch in diesem Jahr ein neues LED-Beleuchtungskonzept umgesetzt werden. Gemeinsam mit der Klimaschutzagentur Weserbergland werde daran gearbeitet, sagte Stadtwerke Geschäftsführerin Susanne Treptow. Zunächst solle für die Parkgarage Rattenfängerhalle ein Pilotprojekt gestartet werden. Bei positivem Verlauf könnte das neue Konzept dann auch in anderen Parkhäusern der Stadtwerke umgesetzt werden. Laut Treptow fallen für die Beleuchtung der Parkflächen derzeit rund 150.000 Euro Stromkosten pro Jahr an.

Nach Typisierung Auswertung der Blutproben fast fertig

Nach der erfolgreichen Typisierungsaktion Mitte April (13.04.) in Hameln für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei ist die Auswertung der Blutproben so gut wie abgeschlossen. Das hat die DKMS in Köln bestätigt. Ob sich unter den über 2.000 Teilnehmer aus der Region ein Spender für die an Leukämie erkrankte Annika aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont oder andere Betroffene befindet, sei aber noch nicht abzusehen. Die Ergebnisse der Bluttests werden zunächst in eine zentrale Datei eingegeben. Vor einer Spende seien aber weitere Untersuchungen und eine verbindliche Einwilligung der Spender erforderlich. Informationen über potentielle Spender könnten daher frühestens Mitte Juli vorliegen. Die Daten der Spender bleiben aber auch darüber hinaus in der Datei der DKMS.

Gottesdienst zum Felgenfest

Heute wird es in Hameln einen Gottesdienst zum Felgenfest geben. Gestaltet wird er von der Marktkirche und der Münstergemeinde. Beginn ist um 10 Uhr am Senior-Schläger-Platz zwischen dem Münster und der Weser. Sollte es regnen, wird der Gottesdienst im Münster abgehalten, so Pastor Thomas Risel. Im Rahmen des Gottesdienstes soll eine Kollekte erbeten werden, die einem Fahrradprojekt des heimischen Kreisverband BUND zukommen soll.

Sie hören die Sendung

Rock Pab
(offener Sendeplatz)

Mehr Informationen zu unseren zugangsoffenen Sendeplätzen finden Sie hier.

es läuft...
radio aktiv aktuell - das Weserbergland-Wetter

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2021 Radio Aktiv