Höfingen: Brand in Wohnhaus

Veröffentlicht am Montag, 27. November 2017 10:12

Bei einem Schwelbrand in einem Zweifamilienhaus in Höfingen am späten Sonntagnachmittag ist nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von mindestens 20.000 Euro entstanden.Eine Bewohnerin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Wegen der starken Rauchentwicklung und Rußniederschlag in mehreren Räumen auf zwei Etagen ist das Haus derzeit nicht bewohnbar. Der Brand in der Heerstraße war gestern gegen 17.30 Uhr gemeldet worden. Ursache war nach ersten Ermittlungen ein defekter Durchlauferhitzer im Badezimmer im Erdgeschoss des Hauses. An dem Einsatz waren neben Rettungsdienst und Polizei fast 50 Freiwillige der Feuerwehren Höfingen, Fischbeck und Bensen beteiligt.