Nach Einbrüchen zwei Tatverdächtige ermittelt

Veröffentlicht am Donnerstag, 24. Oktober 2013 13:53

Nach Einbrüchen in zwei Kindergärten, die Malschule und ein Bürogebäude vor einer Woche hat die Polizei Hessisch Oldendorf zwei Tatverdächtige ermittelt. Die Täter hatten in der Nacht zum vergangenen Freitag (18.) vier Einbrüche verübt und dabei einen Schaden von mehreren Tausend Euro verursacht. Beim vierten Einbruch in das Bürogebäude informierte eine Alarmanlage den Eigentümer, der mit dem Auto zum Tatort fuhr, was die Täter zur Flucht veranlasste. Sie ließen dort zwei Fahrräder, ein Brecheisen sowie eine Tasche mit Geld und Fotokamera zurück. Geld und Kamera konnten einem Kindergarten und der Malschule zugeordnet werden. Durch die Alarmanlage wurde auch Videomaterial erstellt, dass nun auf die Spur der beiden Verdächtigen führte. Die 19 und 24 Jahre alten Tatverdächtigen wurden von der Polizei vernommen und erkennungsdienstlich behandelt. Die Staatsanwaltschaft Hannover muss nun über eine Anklage entscheiden.