Kinderarmut im Landkreis

Veröffentlicht am Mittwoch, 15. Oktober 2014 16:16

400 Schüler singen um auf die Kinderarmut aufmerksam zu machen

 

Durch finanzielle Misstände bleiben den Kindern wichtige soziale Angebote verwährt. Sie können sich kaum Freizeitbeschäftigungen mit ihren Freunden leisten oder mit auf Klassenfahrten fahren. Auch beim Thema Schule wird gespart, zum Beispiel beim Schulessen oder bei den Arbeitsmaterialien. Somit gibt es nicht nur eine materielle, sondern auch eine soziale Armut bei den Kindern. Die Kreidetafel beispielsweise leistet einen Beitrag indem sie Schulmaterial verteilen, in bestimmten Gemeinden kann man auch Geld für Klassenfahrten anfordern. 

 

 

Am 15. Oktober um 10:00 haben etwa 400 Schülern auf der Hochzeitsterasse in Hameln gesungen, um auf die Kinderarmut im Landkreis aufmerksam zu machen. Denn etwa jedes 5. Kind im Landkreis ist von der Armut betroffen. Die Zuschauer waren begeistert und viele haben mitgesungen.

 

 

Audiobeiträge:

 

►Informationen zur Kinderarmut

►Jan-Phillip Hullmann Live vom Konzert am 15.10. auf der Hochzeitsterasse