UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Bad Münder

Büromöbelhersteller Hayworth will Standort Ahlen schließen

Der Büromöbelhersteller Hayworth will sich neu ausrichten. Laut einem Bericht der Dewezt hat die Geschäftsführung gestern (24.09.) die Mitarbeiter informiert. Derzeit arbeite das Unternehmen nicht profitabel. Daher solle der Betrieb in Ahlen geschlossen werden. Der Standort Bad Münder werde umstrukturiert heißt es weiter. Wie sich die Neuausrichtung auf die Arbeitsplätze auswirken wird ist unklar. Derzeit sind rund 400 Menschen an den zwei Standorten beschäftigt.

Sechs Verletzte bei Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall auf der B 217 zwischen Hachmühlen und Hasperde sind gestern Abend sechs Menschen leicht verletzt worden. Ein Autofahrer hatte gegen 22.30 Uhr versucht, einem Wildschwein auszuweichen und sich dabei mit seinem Fahrzeug gedreht. Ein nachfolgender Wagen mit fünf Insassen konnte nicht mehr ausweichen; es kam zum Zusammenstoß. Alle Beteiligten wurden ins Krankenhaus nach Hameln gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Für die Rettungs- und Aufräumarbeiten war die Bundesstraße in Richtung Hameln für etwa eine Stunde gesperrt. Das vermutlich ebenfalls verletzte Wildschwein wird vom Jagdpächter gesucht.

"Nachgefragt unterwegs" heute in Bad Münder

In der Reihe „Nachgefragt Unterwegs“ stellt radio aktiv heute den Bundestagskandidaten der FDP Klaus Peter Wennemann vor. Am Abend stellt sich Wennemann in Bad Münder den Fragen von Moderator Hagen Wolf. Auch Zuhörer können sich mit eigenen Fragen an der Diskussion beteiligen. Beginn ist um 19.00 Uhr im Kornhus in Bad Münder. Eine Aufzeichnung des Gesprächs ist ausserdem am Sonntag ab 10.00 Uhr bei radio aktiv zu hören.

Polizei sucht nach Schmuckdiebstahl mögliche Zeugen

Die Polizei Bad Münder hofft nach einem Schmuckdiebstahl auf Hinweise möglicher Zeugen. Der bislang unbekannte Täter hatte einen Rentner in seinem Vorgarten angesprochen und sich zunächst als Schrottsammler ausgegeben. Nach einem kurzen, vertrauenerweckenden Gespräch fragte er dann nach Schmuck, den er kaufen könne. Der Senior zeigte dem Mann daraufhin im Haus den Schmuck seiner verstorbenen Frau. Erst nachdem der angebliche Kaufinteressent das Haus verlassen hatte, bemerkte der Rentner das fehlen einiger Ringe, darunter auch der Ehering seiner verstorbenen Frau, der auf einer Kommode im Schlafzimmer gelegen hatte. Der Täter soll etwa 35 Jahre alt und blond sein. Bekleidet war er mit einem blauen Kittel. Hinweise auf den Mann, der sich am Freitagnachmittag letzter Woche im Bereich der Deisterallee aufgehalten hat, nimmt das Polizeikommissariat Bad Münder entgegen. (Tel. 05042-93310)

Pferdeunterstand abgebrannt

In Bad Münder-Rohrsen ist in der Nacht ein Pferdeunterstand abgebrannt. Tiere kamen durch das Feuer nicht zu Schaden. In dem Unterstand waren Arbeitsmaschinen abgestellt, der Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt. Das Feuer war am Abend gegen halb elf gemeldet worden. Die Löscharbeiten dauerten eine knappe Stunde an; an dem Einsatz waren rund 30 Feuerwehrleute beteiligt. Die Brandursache ist noch unbekannt, die Ermittlungen dauern an.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
Roundabouts von Michael Patrick Kelly

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv