UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Bad Münder

Landrat Tjark Bartels hat im Bad Münderaner Ortsteil Flegessen den ersten Förderbescheid des Projektes „Jung kauft Alt“ überreicht

Nachdem im Juni dieses Jahres das Förderprogramm „Jung kauft Alt“ gestartet wurde, hat jetzt eine vierköpfige Familie alle Voraussetzungen erfüllt und einen Förderbetrag bekommen. Gefördert wird bei „Jung kauft Alt“ der Erwerb von Altbauten oder deren Abriss und folgenden Neubau, die sich nicht in den zentralen Orten in Hameln-Pyrmont befinden. Als Altbau zählt ein Gebäude, dass mindestens 50 Jahre alt ist. Die Antragsteller müssen das Haus selbst bewohnen. Sie bekommen bei Erfüllung aller Voraussetzungen 7.000 Euro. Dazu können weitere 1.000 Euro pro Kind kommen. Maximal wird eine Familie mit 10.000 Euro unterstützt.

Fünf Einbrüche in Bad Münder

In der Kurstadt ist in vergangenen beiden Tagen gleich mehrfach eingebrochen worden. Das Polizei musste insgesamt fünf Einbrüche in Wohnhäuser aufnehmen. Es wurden in den meisten Fällen Terrrassentüren aufgebrochen und der Inhalt von Schränken durchsucht. Die Beute fiel gering aus, in einem Fall wurden die Täter von den nach Hause kommenden Besitzer gestört, in einem anderen fanden sie kein Diebesgut. Bei einer weiteren Tat hatte der Geschädigte seine Türen vorbildlich gesichert, die Täter gaben ihr Vorhaben auf, die Terrassentür bzw. Kellertür gewaltsam zu öffen. Dennoch beträgt die Beute Goldschmuck im Wert von 650 Euro.

Weiterhin interkommunale Zusammenarbeit im Tourismus?

Der Ratsherr der Unabhängigen, Helmuth Mönkeberg, spricht sich für eine Fortsetzung der interkommunalen Zusammenarbeit im Bereich Tourismus zwischen Bad Münder, Salzhemmendorf und Coppenbrügge aus. Derzeit wird die Zusammenarbeit im Bereich Tourismus von der Bad Münderaner Tourismusgesellschaft Getour organisiert. Im Rat Coppenbrügge hatte es zuletzt Kritik an deren Arbeit gegeben. Mönkeberg sagte, er habe Verständnis für die Vorwürfe und die Kritik. Auch die Getour habe die Die interkommunale Zusammenarbeit im Bereich Tourismus ist auch Thema heute Abend im Salzhemmendorfer Ausschuss für Kultur und Tourismus. Beginn ist um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Salzhemmendorf.

Zeugen gesucht - Unfallflucht

Die Polizei Bad Münder sucht Zeugen eines Autounfalls. Am Freitagmittag hat ein bisher unbekannter Fahrer ein Fallrohr von einem Zweifamilienhaus abgefahren. Nach der Spurenlage muss ein silberner VW mit seiner rechten Seite an dem Rohr hängengeblieben sein. Bei dem Unfall wurde der Außenspiegel auf der Beifahrerseite des Autos abgefahren. Der Fahrer entfernte sich daraufhin vom Unfallort. Hinweise zu dem Unfall an die Polizei Bad Münder unter 05042 – 93310.

Teilsperrungen auf Friedhöfen

Auf den Friedhofen Bad Münder und Eimbeckhausen kann es in den nächsten Tagen zu kurzzeitigen Sperrungen kommen. Noch bis voraussichtlich Mitte der nächsten Woche werden auf den beiden Friedhöfen Baumrückschnittsarbeiten und notwendige Baumfällungen durchgeführt. Diese seien zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit unerlässlich, teilte die Stadt Bad Münder mit. Im Rahmen der Arbeiten kann es zu kurzzeitigen Sperrungen einzelner Abteilungen auf den Friedhöfen kommen.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
Millennium von Robbie Williams

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv