UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Bad Münder

Auszeichnung für Ideenwerkstatt Dorfzukunft

Die Ideenwerkstatt Dorfzukunft des Bad Münderaner Ortsteils Flegessen hat beim „Projekt Neue Nachbarschaft“ einen Förderpreis erhalten. Die Montag Stiftung Urbane Räume hat den Wettbewerb „Neue Nachbarschaft“ ins Leben gerufen, um gute Nachbarschaftsprojekte zu unterstützen, sagt Projektleiter Markus Paul. In einem offenen und basisdemokratischen Prozess entwickeln und sichern Alteingesessene und Neuhinzugezogene in Hasperde und Klein Süntel gemeinsam die
Zukunft ihrer Dörfer, heißt es in der Begründung für die Auszeichnung.  Die Dorfkultur und der sehr zügige und innovative Weg, Strukturen aufzubauen und Projekte anzustoßen, hätten bei dem Projekt in Flegessen überzeugt und könnten Vorbild für viele andere ländliche Regionen sein. Die Ideenwerkstatt Dorfzukunft erhält insgesamt 5000,- €uro und einen Reisegutschein im Wert von 500 €. Die gewonnene Förderung solle unter anderem für Basisinvestitionen im Dorfladen genutzt werden, heißt es aus Flegessen. Bundesweit waren 22 Projekte (von 623 eingereichten) nominiert worden, zehn wurden mit einem Förderpreis ausgezeichnet.

Münderaner Initaitive im Finale

Die „Ideenwerkstatt Dorfzukunft“ ist für die Finalrunde des bundesweiten Wettbewerbs „Neue Nachbarschaft“ qualifiziert. Das Projekt aus Bad Münder beschäftigt sich mit den gesellschaftlichen Veränderungsprozessen im ländlichen Raum und will die gemeinsame Gestaltung der Zukunft fördern. An dem bundesweiten Wettbewerb haben über 620 Initiativen aus ganz Deutschland teilgenommen. 22 Projekte haben sich für die Finalrunde qualifiziert und werden ausgezeichnet. Der Preis wird am Dienstag (28.) in Bonn vergeben.

Nach den gestern angekündigten betriebsbedingten Kündigungen beim Büromöbelhersteller Wilkhahn ist noch nicht klar wie viele Mitarbeiter entlassen werden

Das sagte der neue Geschäftsführer Michael Tritschel nach der gestrigen Betriebsversammlung. Dieser Punkt soll gemeinsam mit der Mitarbeitervertretung und der Gewerkschaft bald diskutiert werden. Von der Personalreduzierung seien alle Bereiche des Unternehmens betroffen, so Tritschel. Die Stellenstreichungen wurden unter anderem mit rückläufigen Auftragseingängen und anhaltend schwierigen Marktbedingungen begründet.

Beim Bad Münderschen Büromöbelhersteller Wilkhahn wird es in den kommenden Wochen und Monaten zu betriebsbedingten Kündigungen kommen

Das teilten Betriebsrat und Geschäftsführung heute im Rahmen einer Betriebsversammlung mit. Gründe für die Kündigungen seien unter anderem rückläufige Auftragseingänge und anhaltend schwierige Marktbedingungen in Europa, so Wilkhahn-Geschäftsführer Michael Tritschel.

Operetten-Ensemble bestohlen

Das Bad Münderaner Operetten-Ensemble „Operamobile“ hat bei seiner jüngsten Aufführung ungewollt improvisieren müssen. Bislang unbekannte Diebe hatten die Elektrotechnik des Ensembles mit Mikrophonen und Verstärkern gestohlen. Auch ein Koffer mit roten Samtstoffen sowie Lackschuhe, ein Smoking und sämtliche Herrenperücken waren verschwunden. Die Gegenstände waren nach dem „Operamobile“-Auftritt in Bad Pyrmont in den Räumlichkeiten des Konzertsaals am Münderaner Kurpark eingelagert worden. Ensembleleiter Alexander Senger sagte, ihm sei das völlig unverständlich und in zehn Jahren noch nie passiert. Wie die Gegenstände gestohlen werden konnten, sei ihm ein Rätsel.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
More Than You Know von Axwell /\ Ingrosso

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv