Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Emmerthal

Illegale Abfallentsorgung

Polizeibericht: Im Bereich einer Bushaltestelle Ortsausgang Welsede Höhe Friedhof an der Landesstraße 429 Richtung Grohnde sind am Sonntagvormittag diverse Abfallsäcke (Gelbe Säcke) mit Plastik-, Gummi- und sonstigen Abfällen aufgefunden worden. Zudem wurden dort zwei mit öligem Inhalt gefüllte Kunststoffkanister (5 und 10 Liter) abgestellt. Die Polizeistation Emmerthal (Tel.: 05155/27938-0) sucht Zeugen, die Hinweise auf den Abfallentsorger geben können.

Verkehrsunfall mit leicht verletztem Motorrad-Fahrer

Polizeibericht: In der Nacht von Sonntag auf Montag kam es gegen 03:50 Uhr auf der Kreuzung Berliner Straße / Hauptstraße erneut zu einem Verkehrsunfall; es wurde ein Motorradfahrer leicht am Fuß verletzt. Ein 42-jähriger Daimler-Fahrer aus Nieheim (Kreis Höxter) bog von der Hauptstraße nach links in die Berliner Straße ab und übersah dabei den vorfahrtberechtigten Motorradfahrer (18), der die Berliner Straße in Richtung Bundesstraße 83 befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der aus Aerzen stammende Kawasaki-Fahrer leicht verletzt wurde. Der Gesamtschaden wurde mit 1500 Euro beziffert.

Auffahrunfall mit 3 verletzten Insassen

Polizeibericht: An der Kreuzung Hauptstraße / Berliner Straße kam es am Freitagabend gegen 18.40 Uhr zwischen einem Toyota und einem Peugeot zu einem Auffahrunfall, bei dem sich drei im Toyota mitfahrende Insassen verletzten. Nach bisheriger Darstellung ereignete sich die Kollision auf dem Linksabbiegefahrstreifen vor der o. a. Kreuzung, wobei der Toyota infolge Unachtsamkeit der 23-jährigen Fahrerin auf das Heck des davor fahrenden Pkw Peugeot einer 38-jährigen Frau prallte. Drei Mitfahrerinnen im Toyota (16, 21 und 23) wurden leicht verletzt.

Rund 30 Bürger beteiligen sich an Zukunftswerkstatt

Im Ortsteil Börry haben Bürger Ideen für ein zukunftsfähiges Dorf entwickelt. In der Zukunftswerkstatt hatten am Wochenende rund 30 Bürger Vorschläge eingebracht, um die örtlichen Struktur zu verbessern. Mit dabei waren auch Vertreter der Gemeinde und der Wirtschaft. Das Konzept soll als Grundlage dienen, um Geld aus dem Dorferneuerungsprogramm des Landes Niedersachsen zu erhalten. Ortsbürgermeister Rolf Keller zeigt sich zufrieden.

Mahnwache am AKW

 

Rund 50 Kernkraftgegner haben gestern (Sa.) mit einer Mahnwache am Atomkraftwerk in Grohnde protestiert. Die „Regionalkonferenz AKW Grohnde abschalten“ und andere Gruppen hatten zu der Aktion eingeladen. Anlass war zum einen die jährliche Revision des Atomkraftwerkes Grohnde. Außerdem jährte sich zum 28. Mal der Tag des Unglücks in Tschernobyl.Die Atomkraftgegner wollten auf die ihrer Ansicht nach mangelnde Reaktorsicherheit in Grohnde hinweisen. Grohnde sei störfallanfällig, sagte Peter Dickel von der Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Connection von OneRepublic

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv